Kann man sich mit THC überdosieren?

11 Antworten

Naja aber wenn es bis zum übergeben kommt ist man schon überdosiert^^ halt nicht so stark glaubt mir ich weiß sehr gut was ich spreche hab mir heute an das 3 fache von der normalen Menge geheizt und mein zeug dass ich gerade hab ist sehr gut und hat übrigens einen geilen Geschmack!! Und joa hab mich halt beim bauen bisschen "vertan" hehe. Dass ich nicht gek***zt hab lag nur daran dass ich mich auf den Boden gelegt hab. Aber eine Überdosierung kannst du kaum mit der von z.B. Heroin vergleichen weil ja das sind finde ich zwei Welten. Aber sagen kann ich dir übertreibe es nicht, kann auch zum Beispiel zum Kreislaufkollaps führen was ja jetzt net so tragisch ist aber wenn du zum Beispiel ganz alleine bist.. Und mir geht es stunden danach bis auf dass das ich keinen brechreiz mehr habe und normal laufen und denken kann kaum besser! Aber das kann jedem mal passieren.. Aber ist aufjedenfall kein schönes gefühl wenn du denkst alles wackelt obwohl du dransitzt und dich kein stück bewegst. dein herz fängt an zu rasen und du hast trotz aller übelkeit den drang zu lachen wenn jemand mit dir spricht, also das ist jetzt meine meinung. Achja und von einer überdosis kann man meines wissens nach keine psychose bekommen^^ das bekommt man wenn man regelmäßig oder naja eher täglich mindestens einen kolben heizt wie lang das dauert ist auch wieder bei jedem menschen anders und bei manchen menschen is das nie ein thema aber gut. Wenn jemand mit etwas das ich geschrieben hab nciht ganz einverstanden ist soll er das doch nett sagen und nciht gleich kommen "öh was der labert hat gar keine ahnung" achja und die nachwirkungen von ner überdosis können sehr lange anhalten, gehen dann aber iwan von alleine weg also cih garantier mir selber nciht dass ich morgen nciht noch son komisches gefühl hab aber ich denke nciht, für sowas musst du dir schon cookies backen :D Cheers:)

Vielen Dank janihiftgern 😥😀😀👍

0

Also meiner Erfahrung nach kann ich mich 'Indi72' anschließen. Ich habe mit 3 weiteren Freunden 19g an einem Abend geraucht in Form von Joints, Bong-Hits und alles mögliche und ab einem bestimmten Zeitpunkt hat dir dein Kopf und dein Körper gesagt es geht nicht mehr und sich praktisch verweigert. Das bedeutet du konntest einfach nicht mehr rauchen, du hast eine enorme Abneigung in diesem Moment gespürt und irgendwann schläft man im Bett oder am Klo ein. damit möchte ich jetzt nicht sagen wie 'heftig' ich bin oder so etwas, es ist schon eine Weile her und ich möchte nur die Frage mit Hilfe meiner Erfahrungen ein Stück weit beantworten.

Ich hoffe ich konnte wenigstens ein bisschen helfen.

@Oxymodoxon Ist ja schön und gut was du dir da mit deiner tödlichen Dosis zusammenreimst der einzige haken an der sache ist das man die von dir berechneten 21-51g gar nicht in der lage sind in so kurzer zeit vom körper aufgenommen zu werden. Wenn man es Raucht pennt man spätestens nach 1-4g (bei eingefleischten kiffern evtl etwas mehr) aber alleine der kopf sagt einem nachdem man geraucht hat das jetzt erstmal nix mehr geht. Oral konsumiert sprich über brownies müsste man sich ein ganzes backblech in die figur futtern um die menge zu erreichen. Aber damit der körper alles THC aufnehmen kann braucht es etwas zeit abre spätestens nach 1-3 stunden würde man seinen maximalpegel erreichen und der körper antwortet dann mit übelkeit und das restliche THC wird wider rausbefördert enweder nach oben (Erbrechen) oder nach unten (starker durchfall und darmkrämpfe)

Was möchtest Du wissen?