Kann man sich einen Salto selber beibringen? Wenn ja wie?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du muss erstmal hoch springen können und dann noch die bewegung draufhaben: hände zu den schienen beinen (nicht anders) denn nur so bekommst du ihn richtig hin dann musst du dich noch richtig klein machen aber so auf die schnelle geht das nicht

Hallo,

laß dich lieber einweisen, es gibt bestimmte Techniken, die man besser kennen muß, um sich nicht zu verletzen.

Viel Erfolg ! Emmy

es stimmt, die überwindung zum rückwärtssalto ist größer, aber die bewegung ist für den körper leichter.

das gute beim salto ist, dass man nicht besonders gelenkig sein muss.( ich fnde es einfacher als flickflack)

Vorwärtssalto:

Beim vorwärtssalto ist das hocken anders als beim rückwartssalto, man zieht hier die füße zum hintern ud nicht zum bauch.

Am anfang würde ich den salto von iwas herunter turnen ( schwebebalken,kasten sowas wirst du nicht zuhause haben, also suche dr einen ersatz) Du solltest zwie drei schritte machen und einen hüpfer und dann erstmal einen ganz hohen streckprung. Sprungkraft ist wichtig. Wenn du die bewegung noch nicht kennst, solltest du erstmal auf einem trampolin üben. Wenn du die bewegung kannst, musst du daran denken, die Arme von oben an die knie zu ziehen. dadurch bekommt man schwung. Also beim anhüpfer arme nach oben und sobald du anhockst ziehst du die arme zum knie. Sei nicht enttäscht, wenn es nicht gleich klappt und sei vorbereitet, dass du auf den hintern fällst, deshalb leg dir was weiches drunter. :)

Rückwärtssalto:

das ist natürlich gefährlicher und die bewegung solltest du auch kennen.( vorher auf trampolin können)

Soo: Wieder Radwende zum Schwungholen... Dann sehr hoch springen und klein machen. Im gegensatzt zum vorwärtssalto musst du beim hocken die knie zum bauch ziehen( eigentlich den bauch zu den knien. Der armzug ist auch anders: du ziehst die arme zunächst nach oben, wie bei einem strecksprung. wenn die beine die arme erreicht haben, fässt du an deine knie. Dann öffnen und die arme wieder nach oben. Es ist wichtig, dass du nicht mit den händen zu den beinen fässt denn die bewegung geht nach vorne und hindert die rückwärts bewegung.

Vorübungen: leg dich auf den rücken und zie die knie an... dass machst du so schnell du kannst. du wirst dabei merken, dass dein hintern sich vom boden hebt, da man schon eine drehbewegung einleitet.( du kannst dich halt aber nicht ganz drehen, weil du auf dem boden liegst :) ) diese übung hilft, damit die drehbewegung schnell genug ist.

dann solltest du viele hocksprünge machen, das hilft für die schnelligkeit und für die sprungkraft.

wenn du eine ca hüfthohe erhöhung hast( turnkasten, großes trampolin) , dann stellst du dich davor, sptigst hoh, hockst und lästt dich rückwärts auf diese erhöhung fallen.(erste teil des rückwärtssaltos)

Wichtig: Matte oder weiche unterlage!! das ist genauso wie flickflack nicht ungefährlich!

und wichtig: hoch springen... es ist zwar eine rückwärtsbewegung, aber wenn du nach hinten springst, hinderst du dich selbst, der salto sollte fast auf einer stelle gesprungen werden.

Hilfestellung: vielleicht kannst du jemanden fragen, ob er am rücken- schulterbereich stützten und dir ein wenig beim rumdrehen hilft( am besten am anfang zwei leute. )

viel erfolg :)

Hi, meinst du einen salto auf dem Trampolin oder auf dem Boden? Rückwärts oder Vorwärts?? Das sind alles unterschiedliche Übungen...

Von der Bewegung her ist Rückwürtssalto einfacher. Kannst du sagen was su lernen willst, dann antworte ich :)

Ich kann beides und sage das die überwindung zum rückwärtssalto erstmal ein bisschen länger dauert als die zum vorwärtssalto

0

danke :) also ich würde gerne einen rückwerts oder vorwertssalto lernen auf dem boden , ich weis nicht genau was einfacher ist am anfang zu lernen, ;) ich war auch schonmal in einem turnverein vor 2 jahren aber da haben wir nur einen salto mit 2 hilfestellungen auf einem minitrampolin gemacht .

0
@Michelle19892

es stimmt, die überwindung zum rückwärtssalto ist größer, aber die bewegung ist für den körper leichter.

das gute beim salto ist, dass man nicht besonders gelenkig sein muss.( ich fnde es einfacher als flickflack)

Vorwärtssalto:

Beim vorwärtssalto ist das hocken anders als beim rückwartssalto, man zieht hier die füße zum hintern ud nicht zum bauch.

Am anfang würde ich den salto von iwas herunter turnen ( schwebebalken,kasten sowas wirst du nicht zuhause haben, also suche dr einen ersatz) Du solltest zwie drei schritte machen und einen hüpfer und dann erstmal einen ganz hohen streckprung. Sprungkraft ist wichtig. Wenn du die bewegung noch nicht kennst, solltest du erstmal auf einem trampolin üben. Wenn du die bewegung kannst, musst du daran denken, die Arme von oben an die knie zu ziehen. dadurch bekommt man schwung. Also beim anhüpfer arme nach oben und sobald du anhockst ziehst du die arme zum knie. Sei nicht enttäscht, wenn es nicht gleich klappt und sei vorbereitet, dass du auf den hintern fällst, deshalb leg dir was weiches drunter. :)

0

ganz einfach.... einfach mut haben & testen... bei mir wars genau so... einfach ausprobieren auf matten etc...

erst purzel baum machen unds regelmesig mchen

Klar wenn du dir was brechen willst bist du sicher erfolgreich ;)

-ne im ernst machs lieber nicht alleine !

du musst auf jeden fall ne rolle können!! also wir haben ein trampolin da kann man das suuuupa drauf üben, aber wenn ihr keins haabt dann weiß ich auch nicht.. ;)

Was möchtest Du wissen?