Kann man sich eine Krankheit einfangen wenn man ohne Kondom bläst und das Sperma dann auch schluckt?

5 Antworten

Kurze Antwort: Ja, das ist möglich.


Lange Antwort:

HIV befindet sich in diversen Körperflüssigkeiten, je nachdem in unterschiedlich hoher Konzentration. Die beiden KF mit der dichtesten Virenkonzentration sind Sperma und Blut. Scheidenflüssigkeit enthält geringere Konzentrationen, ebenso Speichel. Für eine Infektion muss virushaltige Flüssigkeit in die Blutbahn gelangen: Dafür reicht eine kleine Wunde. Kontakt mit gesunder/intakter (Schleim-)Haut ist unbedenklich. Ansteckungsgefahr: Vorhanden, aber bei gesunden Schleimhäuten und keinen offenen Wunden eher gering.

Bei GK's wie Tripper oder Syphilis, ist Oralverkehr nicht der typische Infektionsweg, aber je nachdem kann es sein, dass die Bakterien auch durch Oralverkehr übertragen werden können! Ansteckungsgefahr: Vorhanden, aber eher gering.

Viren sind durch Oralverkehr sehr wohl übertragbar, da reicht Hautkontakt, bzw. Kontakt mit den Schleimhäuten. Das bedeutet vor Herpes ist man nicht geschützt (Auch nicht mit einem Kondom). Ansteckungsgefahr: Hoch!

Hepatitis B und C werden durch Blutkontakt übertragen, das heisst es verhält sich ähnlich wie beim HIV. Ansteckungsgefahr: Vorhanden, aber bei gesunden Schleimhäuten und keinen offenen Wunden eher gering.


Grundsätzlich sind Infektionen beim Oralverkehr eher unwahrscheinlich. Allerdings gibt es keine Garantie. Ausserdem ist eine Infektion immer von den drei Komponenten abhängig: 1) Erregerkonzentration 2)Medium zur Übertragung 3) Möglichkeit/Wege, in einen neuen Wirt einzudringen.

Klar. Herpes, HPV, Tripper, Chlamydien. Sogar HIV was aber nicht so wahrscheinlich ist. 

Ja, dies kann passieren (Herpes, HIV ...)

Was möchtest Du wissen?