Kann man sich auch ohne Ausbildung hocharbeiten?

5 Antworten

Das geht sicher, ist aber mit sehr viel Aufwand verbunden und Glück muss man auch haben. Der großartige Rudi Carrell antwortete auf die Frage nach seinem Erfolgsrezept: geh zu Radio Bremen, die haben kein Geld. Dort bekam er aber eine Chance. Heisst für uns: suche dir einen schlechtbezahlten, unsicheren Job bei einem Unternehmen, das nicht viel zahlen kann, in einer unattraktiven Brache tätig ist etc. und hänge dich dort voll rein. Das kann die Grundlage sein um ohne zu viel Konkurrenz Berufserfahrung zu sammeln. Daneben ist dann auch Weiterbildung gefragt. So könnte ich mir den Weg vorstellen.

in deutschland nicht. Da bleibst du für ewig Hilfsarbeiter.
Auch in Gehaltstabellen kriegt man nur die untersten 1-2 Gehaltsstufen, von möglichen 15 - 17.

Es passiert nur selten. Heute macht jeder, der es schafft, Abitur und studiert und hat daher die besseren Voraussetzungen. Begabungsreserven wie früher gibt es kaum noch.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

Was möchtest Du wissen?