Kann man Reptilien abrichten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Leider hast du ein absolut falsches verständnis von reptilien. Diese Tiere sind Wildtiere und dadurch anders als ein hund oder ein meerschweinchen, nicht domestiziert. Das bedeutet, dass diese Tiere den menschen niemals als ein herrchen oder frauchen anerkennen. Zähmen ist hier nicht möglich, da diese tiere durch ihre geringe intelligenz und ihre wildtier veranlagung sich nicht an den menschen gewöhnen, maximal (das trifft auf nachzuchten zu) an ihr umfeld. Wir sind und bleiben für diese tiere potentielle fressfeinde, weswegen es in der terraristik überall verbreitet ist, dass diese tiere weder angefasst werden sollen/wollen noch irgendwas außerhalb des terrariums, ihres gewöhnten umfelds, zu suchen haben.

Natürlich ist es ab und zu nötig die tiere anzufassen, z.b. wenn man das terrarium putzen muss oder die tiere wiegen, transportieren oder mal zum tierarzt muss. Aber es sollen absolute ausnahmefälle sein, sonst kommt es sehr schnell bei diesen tieren zu stress und dadurch zu futterverweigerung, krankheitsbefall, agressivität, apathie und als folge auch zum tod. Hinzu kommt, dass Reptilien so gut wie taub sind, sie hören also keine Kommandos.

Natürlich gibt es auch wenige Ausnahmen. Tejus und große Leguanarten sind durch ihre ungewöhnlich für ein reptil höhere intelligenz dafür bekannt, dass manche wenige (!) von ihnen sich an ihren besitzer gewöhnen und keine angst zeigen. Das geht dann soweit, dass Tiere ihren besitzer erkennen, sich aus der hand füttern lassen oder sogar bedingt anfassen. Trotzdem bleiben es Wildtiere, die außerhalb ihres terrariums nichts zu suchen haben. Diese Reptilienarten sind extremst teuer in er anschaffung und haltung und auch sehr schwierig zu halten. Man muss ebenfalls damit rechnen, dass nicht alle "zahm" werden.

Ja, aber es kommt darauf an wie viel Geduld und zeit du aufbringen kannst. Ich selber habe ein Chamäleon und es kommt zB. wenn ich es Rufe aber ich finde ein Tier sollte so leben wie es es auch in seinem natürlichen Lebensraum tut!

wenn du ein Tier "verstehst" kannst du ihm viel "beibringen". Du kannst aber kaum einem Tier was beibringen, was es nicht im normalen Verhalten drin hat. Reptilien kannst du meist beibringen, was eine für sie ungefährliche Situation ist, in der sich sich nicht wehren müssen.

Es ist sinnvoll, Reptilien auf Handling zu dressieren, damit sie keinen Stress haben wenn sie mal im Terrarium ne Hand sehen, die was umräumt oder hinstellt, und auch nicht panisch sind wenn sie mal rausgenommen werden.

Viele Schlangen machen das gut mit, auch bei Geckos (die übrigens bei Bedrohung ganz schön schmerzhaft zubeissen!) hab ich das schon gesehn.

Dazu gehört aber immer, sich mit dem Tier und seinem normalen Verhalten SEHR gut vertraut zu machen.

Kriegspandemie 06.06.2011, 02:53

Solche Märchen halten sich leider immer noch.

Reptilien gewöhnen sich an kein handling, alles was passiert ist, dass die tiere irgendwann durch den stress des handlings aus angst und erschöpfung aufgeben. Weiters ist es absolut verkehrt anzunehmen, man könnte wildtiere stressfrei dressieren. Es ist natürlich wenn die tiere scheue und angst zeigen, und keine "unart" die man ihnen abgewöhnen muss. Durch das regelmäßige füttern, das putzen und den wasserwechsel gewöhnen sich die tiere genug an die gegenwart des menschen um bei nötigen handling arbeiten keine probleme zu bekommen. Stress werden sie dabei immer haben..

0

Na klar, mein Chamäleon hat schon mehrere aus der Nachbarschaft getötet und verschlungen !

Klar.

Ich habe meine Raptoren (Velociraptoren) darauf dressiert, auf Kommando alles zu töten, was nicht aussieht wie ich.

Wie ich das gemacht habe verrate ich allerdings nicht ;)

Was möchtest Du wissen?