Kann man mit fachabi im Bereich Ernährung alles studieren ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du eine Fachoberschule (oder vergleichbare schulische Einrichtung) mit der Fachhochschulreife abgeschlossen hast, dann kannst Du alles studieren, was Fachhochschulen in Deutschland anbieten (ohne Beschränkung auf eine Fachrichtung). Allerdings gibt es da zwei Probleme: 1. Falls Du für das Hochschulstudium eine andere Fachrichtung wählst als die, die Du auf der Fachoberschule besucht hast (also statt Ernährung und Hauswirtschaft willst Du jetzt Betriebswirtschaft studieren), dann musst Du eine in der Regel sechswöchige Vorpraxis aus dem Berufsbereich deines künftigen Studiums bis Studienbeginn ableisten. 2. Die Hochschule setzt die Vorkenntnisse der entsprechenden Richtung der Fachoberschule voraus. Wenn Du jetzt statt Hauswirtschaft plötzlich Maschinenbau studieren wolltest, dann würdest Du mit großer Wahrscheinlichkeit in den ersten Semestern massive Probleme etwa in den Fächern Mathematik und Physik bekommen, da diese Fächer in deiner Schulrichtung nicht so umfassend behandelt wurden wie in der Richtung Technik der Fachoberschule.      


Fachabi erlaubt ein Studium im entsprechenden Fachgebiet. Viele Studiengänge verlangen ein richtiges Abitur.

Seit wann ist denn das Fachabi kein "richtiges" Abitur ?

0
@Zidane7395

ein Fachabi berechtigt nur zum Studium an einer Fachhochschule, nicht aber zu einem Universitätsstidium

0
@jofischi

Ja, das ist wohl eine Art "Falscher Hase". Nicht mal Grundschullehramt ist damit möglich, mit nur einer Ausnahme. Aber die verrat ist nicht, sonst rennen gleich alle wieder hin.

0

Was möchtest Du wissen?