Kann man mit 17 SaZ werden bei der Bw?

4 Antworten

Ja , klar . Das wird sogar kontrovers diskutiert, denn die UN bezeichnet alle Soldaten unter 18 als KINDERSOLDATEN.

...............

Bei der Armee lernen bereits 17-Jährige den Umgang mit Waffen. Das widerspreche den weltweiten Bemühungen um eine Kinderrechtskonvention, sagen Linken-Politiker.

Die Bundeswehr rekrutiert auch Minderjährige, um ihren Bedarf an Soldaten zu decken – und bildet sie auch an der Waffe aus. 2012 habe die Armee 1.216 freiwillig Wehrdienstleistende und Zeitsoldaten unter 18 Jahren eingestellt, teilte das Verteidigungsministerium auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag mit.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-01/bundeswehr-minderjaehrige-soldaten

Eine Frage hätte ich noch wie viel verdient man dann im Monat ? Zumbeispiel als Panzer Granadier oder Jäger

0
@ItzExar

Völlig wurscht, was du machst, du wirst nach Dienstgrad bezahlt.

0

Du kannst mit 17 zum Bund, aber nur mit Einverständnis der Eltern!

Wenn du während der AGA (= Allgemeine Grundausbildung) noch nicht volljährig bist, wirst du nicht an der Waffe ausgebildet! Bedeutet, kein schießen, kein tragen von Waffen. Du wirst also die Schießausbildung sowie die Wachausbildung nachholen müssen.

Wo du hinkommst obliegt dem Dienstherrn! Du kannst bei der Musterung Wünsche äußern, wenn’s gut läuft wird darauf Rücksicht genommen.

Hatte auf einem Lehrgang in Bischofswiesen einen Kameraden aus Roth (Bayern), der aus Kiel kam und eigentlich zur Marine wollte!

Bezüglich des Wehrsold:
Egal ob „Grenadier“ oder „Jäger“ usw. als FWdler verdienst du während der AGA circa
840€ (1-3 Monat). Als SaZ circa 1400€. Genau nachzulesen in diversen Besoldungstabellen.

Wenn du während der AGA (= Allgemeine Grundausbildung) noch nicht volljährig bist, wirst du nicht an der Waffe ausgebildet! Bedeutet, kein schießen, kein tragen von Waffen.

Das möchte ich dann doch bezweifeln.

0

Tue was du nicht lassen kannst und glaube was du willst! Bei meiner eigenen, sowie allen vier weiteren AGAs die ich begleitet habe wurde es so gehandhabt.

Schießbiwak und WachATN wurden jeweils nach Vollendung der Volljährigkeit nachgeholt. Solange gab's keine Waffe in die Hände des  Rekruten. Die RekBes wurde ebenso ohne Waffe gelaufen, Station Handwaffen zerlegen/ zusammensetzen musste man dementsprechend ebenso nachholen.

Handwaffen Ausbildung in der Theorie war das einzige das vermittelt wurde.

Gefreite wurden trotzdem alle, nur keine OG solange keine WachATN vorhanden war.

0

Da bis jetzt noch keiner deine Frage beantwortet hat: Ja du kannst SaZ Soldat auf Zeit werden auch mit 17. Weiss nicht warum alle so druherum reden....

FWD zu SaZ?

Hallo Kameraden und Kameradinnen, Leute externer Seite.

Ich habe mich heute gefragt wie das mit den Gesetzten in der BW aussieht.

Derzeit bin ich FWD 23 mein Antrag zum SaZ ging soweit durch nun kommt bald der Wechsel.

Jetzt die Frage zum Recht.

Laut WSG (Wehrsoldgesetzt) gibt es für FWD 2 Besonderheiten zum Ende dieser Tätigkeit. "besondere Entschädigung" (Weihnachtsgeld) sowie "Entlassungsgeld".

Jetzt ist die Frage die mich beschäftigt, bekommt man diese Zahlungen die einem FWD laut gesetzt zustehen auch, wenn man ein Laufbahnwechsel anstrebt. Sprich zum SaZ ernannt wird?

Weil logischerweise beendet man damit ja seine FWD Zeit und ist anschließend Verpflichtet und wird unter einem neuen gesetzt geführt (SG).

Wöde toll wenn einer von euch damit Erfahrung hat und mich aufklären könnte.

MfG und danke im voraus.

...zur Frage

SAZ 13 unter der Woche nach Hause?

Hallo zusammen,

ist es möglich als SAZ 13 unter der Woche nach Hause zu fahren? Falls ja, gibt es Auflagen / Dinge die man beachten / einhalten muss?

Ich habe meine Ausbildung als Industriekaufmann beendet und werde auch als Industriekaufmann bei der BW tätig sein. Den Standort darf ich mir selber aussuchen, da im Umkreis von 40 Km mehrere Stellen frei zur Bewerbung wären und die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist eine dieser Stellen zu bekommen (lt. Berater). Es wäre für mich eben schwachsinnig von Montag bis Freitag in der Kaserne zu bleiben, da meine Tätigkeit als solches lt. Berater um 16.30 Uhr beendet wäre und ich nur ca. 10-30min (je nach Standort) bis nach Hause bräuchte. Klar ist mir auch das es sich während einer Fortbildung / Lehrgang nicht lohnen würde nach Hause zu pendeln. Auch weiß ich das man während der Grundausbildung nur am Wochenende nach Hause darf. Es geht mir lediglich um den "Alltag", sprich um einen normalen Tag nach der Grundausbildung als Industriekaufmann bei der BW (07.30 - 16.30 Uhr). Es wäre für mich ein Grund nicht zur BW zu gehen.

Auch würde mich die Steuererklärung interessieren. Bin ich verpflichtetet eine abzugeben? Wie ist es geregelt wenn man selbständig ist? 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?