Kann man in ungarn auch mit euro zahlen obwohl deren Währung forint ist?

12 Antworten

Größtenteils wird auch in Ungarn der Euro akzeptiert. Man sollte aber darauf achten, wie der Wechselkurs ist, da es durchaus günstiger sein kann, wenn man in der Landeswährung zahlt.

Z. B. in Spar kann man auch sein Lebensmittel / Non-Food mit Euro zahlen. Dort is die Währung: 1 Euro = 310 Forint.

Aber du kannst bei den anderen Geschäften / Firmen in Ungarn nur mit Forint zahlen. Euro ist nur selten akzeptiert.

In der Regel nein. Die Landeswährung ist Forint. In Budapest werden in manchen Restaurants auch Euro akzeptiert. Ich würde aber eher das Geld wechseln. Ich war im Sommer da und der Wechselkurs der Bank ist schlechter, als der in den Wechselstuben.

In den grenznahen Gebieten zu Österreich und der Slowakei ist das kein Problem. Da nehmen viele den Euro. Die Umrechnung mit 1:300 ist auch nicht sooo schwer. Meist ist der Kurs sogar besser.

In den Urlaubsgebieten wie z.B. am Plattensee oder in Budapest sind es dann nicht mehr so viele die den Euro nehmen, aber es gibt sie.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Jein. Es kommt darauf an, ob Euros akzeptiert werden. Das ist in normalen Geschäften meist nicht der Fall. Ohne Forint würde ich nicht losziehen.

Beim Umtausch bezahlst Du prozentual in der Höhe des Betrages Gebühren. Es gibt aber auch eine Grundgebühr (nennt sich irgend wie anders), die Du bei jedem Umtausch bezahlst. Deshalb gut abschätzen, was Du brauchst, und lieber den Betrag auf einmal umtauschen.

Was möchtest Du wissen?