Kann man Felder kaufen und darauf bauen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nicht unbedingt. Dazu müsste man dort erst-mal das Land in Bauland wandeln. Das ist nicht überall möglich.

Das kannst Du aber bei der Gemeinde auf dem Bauamt erfahren, ob überhaupt und unter welchen Umständen das möglich ist.

Wenn dir der Besitzer das Feld verkauft kannst du es kaufen.

Jedoch gibt es wohl ein Bebauungsplan(?) der Gemeinde in der die Felder wohl für die Landwirtschaft ausgewiesen sind und nicht als Bauland für Häuser.

Das ist grundsätzlich möglich.

Vor dem Kauf sollte man aber dringend klären, ob eine Umwidmung der Flächen zu Bauland seitens des Stadt- oder Gemeinderats vorgesehen oder generell machbar erscheint!?!


Nur, wenn sie als Bauland ausgewiesen sind oder werden. Ackerland darf nicht ohne weiteres bebaut werden.

Wenn der Inhaber des Feldes es dir verkauft :) Die Frage musst du deinem Landratsamt/Bauamt stellen, die Geben die Bauerlaubnis raus und die ist bei jedem Dorf anders geregelt. Also vor dem Kauf absprechen ob du eine Baugenehmigung bekommst.

emeric209 26.07.2016, 13:30

Sehr hilfreiche Antwort, dankeschön :)

0
TreudoofeTomate 26.07.2016, 13:31

Natürlich ist die Frage einer Baugenehmigung nicht auf jedem Dorf anders geregelt. Dafür gibt es Bundes- und Landesgesetze.

0
AoiHime 26.07.2016, 13:46
@TreudoofeTomate

Das habe ich wohl etwas komisch Ausgedrückt, ich meinte natürlich: Es gibt natürlich einheitliche Regelungen, aber man kann nicht von Beispielen auf die Realität schließen. Also wenn man im einen Dorf das eine Feld bebauen durfte, heißt das nicht das man jedes Feld in jedem Dorf bebauen darf :)

0

Nein, darf man nicht.

Felder sind landwirtschaftliche Fläche, auf denen man nicht bauen DARF.

Was möchtest Du wissen?