Kann man Fahrstunden nehmen, obwohl man die Theorieprüfung noch nicht gemacht hat?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Halloo Katjesohnefett,

es kommt wie schon gesagt wurde auf die jeweilige Fahrschule an. Die meisten bieten es nach den ersten wichtigen Theoriestunden an. Wenn du aber einen Intensivkurs machst kann es auch vorkommen das du beides gleichzeitig machst.

Am besten fragst du einmal nach und schaust dann für welche Fahrschule du dich entscheidest. Schließlich ist es auch wichtig wie OFT du die Möglichkeit hast am Theoretischen Unterricht teilzunehmen.

Ganz liebe Grüße Fahrschule Michael Ludwig aus Düsseldorf

PS: Bei uns kannst du 7x die Woche zum Unterricht kommen, einen Intensivkurs jederzeit machen und "normal" ab der ca 5ten Stunde mit den Fahrstunden anfangen.

:)

Bei meiner Fahrschule war es möglich nachdem man 6 mal zur Theorie da war (ist bei vielen so), ich weiß von manchen aber auch das die erst Fahrstunden nehmen durften nachdem sie die Theorie bestanden hatten. Frag am besten in deiner Fahrschule nach da es immer unterschiedlich ist.

Ja das kann man. Eine gute Fahrschule macht es auch schon nebenbei. Nach einer oder zwei Theoriestunden kannst du schon zum Fahrlehrer hingehen und nach einem Termin fragen ;)

Ja klar geht das :-)

Habe es auch soo gemacht & hab 12 Fahrstunden gehabt bis letzten Dienstag wo ich meine Theoretische Prüfung bestanden habe. :-) Aber hab erst nach 8 Theoriestunden angefangen zu fahren, weil die Fahrschule das so wollte.

Natürlich kann man das. Man sollte es sogar machen, denn dann lernt man die Theorie auch schneller.

Ich hatte schon 3 Fahrstunden bevor ich überhaupt mit Theorieuntericht angefangen habe.

Ja natürlich, sonst würde das ja alles ewig dauern :-D. Learning by Doing, heißt es doch so schön.

katjesohnefett 14.07.2011, 17:05

Der Fahrlehrer kann sich dann doch nicht sicher sein, dass ich die Verkehrszeichen beherrsche ...

0
awdrg 14.07.2011, 17:16
@katjesohnefett

Im Notfall weist er dich schon rechtzeitig darauf hin. Außerdem ist ja auf seiner Seite nicht umsonst ein Bremspedal, wo er im Notfall drauflatscht^^

0
claushilbig 20.11.2014, 20:11
@awdrg

Außerdem kann der Fahrlehrer schon davon ausgehen, dass Du vorher als Fußgänger und Radfahrer am Straßenverkehr teilgenommen (und evtl. sogar die Mofa-Prüfbescheinigung) hast und daher zumindest das allgemeine Grundwissen über Verkehrsrecht und die Verkehrsschilder besitzt (die Grundregeln wie "rechts vor links" oder was der Unterschied zwischen einem Gebots- und einem Verbotsschild ist, habe ich in der Verkehrserziehung in der Grundschule gelernt). Und wenn Du was nicht weißt, sitzt er ja daneben und Du kannst ihn fragen ...

0

Ja kann man. Hab ich auch gemacht. Man muss nicht mal alle theoriestunden genommen haben ich hab schon nach 3 stunden angefangen Fahrstunden zu machen.

bei jeder Fahrschule unterschiedlich. Ab der 7. aber möglich!

da würde sich jeder fahrlehrer freuen,sicher kannst du das.

Es gibt solche Verkehrsübungsplätze..da kann man das Fahren üben ohne Führerschein und so!

unwahrscheinlich, theoretisch gesehn aber möglich

Leon97531 14.07.2011, 17:39

Unwahrscheinlich ?!?

Wer nimmt denn die ersten Fahrstunden erst nach bestandener Theorieprüfung ? Sowas habe ich ja noch nie gehört.

0

Was möchtest Du wissen?