Kann man eine Garantie für LED Leuchtmittel bekommen?

5 Antworten

Natürlich kann man Garantie für LED Beleuchtung bekommen... sofern der Händler diese gibt.

Oft wird auf bestimmte Produkte garantie gegeben und auf bestimmte nicht. Dafür gilt dann gegebenenfalls eine Gewährleistung mit unbendingtem Umtausch bei Gerätefehlern.

Stand Oktober 2014:

Generell gilt: auseinanderhalten muß man Lebensdauerangaben und Garantiezeitraum. Eine angegebene Lebensdauer von 20.000, 30.000, oder wieviel auch immer beihnaltet also nicht eine Garantie für diese Zeitraum! Daher können sämtliche Angaben quasi "frei Schnauze" gemacht werden (in einem gewissen Rahmen!!!). Einige Hersteller fassen ihre Garantie allerdings auch weiter als sie müssen (z.B. 3 Jahre). Zur "Ehrenrettung" der Hersteller sei aber gesagt, das auch der Einsatzbereich einen entscheidenden Einfluß auf die Leuchtmittel hat. Je schwieriger die Belüftungsverhältnisse in der Leuchte sind, desto größer die Wahrscheinlichkeit auf eine reduzierte Lebensdauer. In meinen Augen allerdings für den Privatbereich nicht ganz so schlimm, weil sich durch die geringe Brenndauer je Tag dies kaum bemerkbar macht. Beispiel: wenn die Brenndauer einer 25.000Std.-Lampe sich durch die Einbaubedingungen um die Hälfte reduzieren würde, ergäbe das im Privatbereich bei einer Durchschnittsbrenndauer von 3 Stunden täglich noch immer ein Zeitraum von über 10 Jahren. Da reklamiert nichts und niemand mehr etwas. So relativiert sich vielleicht auch der Schleichwerbeversuch (warum wird so ein Forenbeitrag eigentlich nicht gestrichen?!?) aus der bisherigen Konversation;-) Generell gilt jedoch beim aktuellen Stand der Technik: bei Retrofits ("neudeutsch" für LED´s die bisherige Leuchtmittel wie Glühlampen, Halogen oder LS ersetzen sollen): was nichts kostet, ist auch nichts! und: was viel kostet, ist leider noch lange nicht was!!! Empfehlung: Retrofittechnik ist viel schwieriger zu lösen, als Leuchten. Daher ist "man" bei Markenherstellern etwas besser aufgehoben. Aber auch da ist Vorsicht geboten, da zum Beispiel unsere beiden großen orangen bzw. blauen Hersteller unterschiedliche Produktserien haben, die auch qualitativ unterschiedlich sind! Merke: alles, was als "Consumer" tituliert ist, ist die Billigserie (niedrigere Lichtleistung und Lebensdauer, Dimmproblem u.a.) Und: Hände weg von allen "Ausdemgebüschgesprungenen", die mit abenteuerlichen Ersparnisrechnungen den schnellen Euro wollen! LED-Kauf ist Vertrauenssache. Daher immer auf das Bauchgefühl hören!

Für mich als Elektroniker ist die LED Lampe ein rein elektronisches Gerät und kein Leuchtmittel (Verbrauchsmittel) im herkömmlichen Sinne mehr. Es besteht aus rein elektronischen Bauteilen - es wird kein Gas mehr zersetzt oder ein Metall mehr verglüht. Wenn die Hersteller qualitativ hochwertige Bauteile einsetzen würden und deren Kenndaten einhalten hält ne LED Lampe ewig auf jedenfalls weit über 2Jahre . Aber da muß gespart werden … lieber eins zwei LED’s weiniger verbauen aber den Rest dann über Ihre Kennlinie betreiben das die Lumenzahl wieder stimmt. Ein LED Fernseher ist auch kein Verbrauchsmittel. Somit müsste die LED Lampe 2 Jahre Garantie haben. Ob es schon ein Rechtsurteil gibt?

Was möchtest Du wissen?