Kann man ein K-Pop Idol werden ohne dass man asiatisch ist?

2 Antworten

Meines Wissens gibt es nur ein einziges K-Pop Idol, das keine asiatischen Wurzeln hat und das ist Alex Reid, Leader von BP Rania und ursprünglich Rapperin aus den USA. Außer ihr kenne ich kein einziges Idol, das keine asiatischen Wurzeln besitzt. 

Dementsprechend würde ich deine Frage mit einem Nein beantworten. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber Alex war beispielsweise ein Sonderfall. Die Agenturen nehmen auch selten Personen an, die nicht zumindest asiatische Züge besitzen. 

Und wie hat sie es geschafft in das "K-Pop Geschäft" zu kommen?

0
@Pandafromjapan

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das stimmt, ich finde den zugehörigen Artikel auf die Schnelle nicht, deshalb muss ich das aus meinem Gedächtnis zusammenkratzen. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Wenn ich mich recht entsinne, war Alex schon immer großer Fan von K-Pop und äußerte den Wunsch in das Geschäft einzusteigen. Während der Vorbereitungen zu Ranias Debut in den USA sollen sie sich irgendwie kennengelernt haben. Die Agentur hat sie in die Gruppe aufgenommen (wahrscheinlich auch des Marketings wegen, Rania waren nicht wirklich bekannt), aber Alex hat nur sehr wenige Parts und ist auch nicht Teil der eigentlichen Choreografie. 

Alex musste dadurch auch keine jahrelange Zeit als Trainee unter einer Agentur verbringen, sondern konnte im Grunde fast direkt einsteigen.

1

Soweit ich weiß war sie auch davor schon Model, also ziemlich bekannt (deshalb wurde sie wahrscheinlich auch genommen, Marketing halt). Ihr koreanisch ist auch noch ziemlich schlecht soweit ich gehört hab und ihr Part im Debüt Song ist auch englisch

0

Nein, geht nicht bzw. nur sehr sehr sehr schwierig.

Was möchtest Du wissen?