Kann man den Namen eines 6.Monate altem Kind noch ändern oder einen zweitnamen geben lassen?

6 Antworten

Nein, das geht nicht mehr. Die Namensgebung ist namensrechtlich mit der Erteilung der Geburtsurkunde abgeschlossen.

Das würde ich so nicht unterschreiben.

 

Zumindest was den Hausnamen betrifft. Wenn die Mutter (den Vater) heiratet, kann das Kind ebenfalls den neuen Nachnamen erhalten und bekommt auch eine neue Geburtsurkunde. Zumindest in den ersten Lebensjahren des Kindes.

Bei meiner Nichte war das jedenfalls so.

Ob man in einem solchen Fall auch gleich den Vornamen mit ändern kann, weiß ich aber nicht.

0

Man kann seinen Namen ändern lassen jedoch ist das mit Kosten verbunden die wahrscheinlich von Bundesland zu Bundesland varieren. Wie kommt es das Du Dich bei der Namensgebung so verirrt hast und wieso bist Du Dir jetzt so sicher...

ungewöhnliches anliegen....

aber ich denke, dass es keine einfache, unbürokratische, kostenfreie änderung gibt...

 

und wenn man nur ein zweitnamen dranhängen will also den eigentrlichen namen behalten nur einen 2. noch da ändert sich doch nicht so viel

ich hab mal was von einer 1 jahres frist gehört

Was möchtest Du wissen?