Kann ich meinen Zweitnamen nehmen?

11 Antworten

Früher wurde der Rufname noch im Pass/Ausweis unterstrichen, wenn er vom Erstnamen abweicht. Ich meine aber, dass das bei neuen nicht mehr gemacht wird.

Sofern es dein offizieller Zweitname ist, kannst du deinen Rufnamen beliebig ändern wie du willst. Nur bei offiziellen Dokumenten musst du weiter deinen richtigen Namen (in dem Falle dann beide Vornamen) angeben. Da würde ich immer bei der entsprechenden Stelle nachfragen, wie sie es haben wollen. Teils reicht dann bei einer Unterschrift auch der Zweitname...

Ich kenne auch jemanden, der sich immer nur mit seinem Zweitnamen vorstellt. Er mag seinen Erstnamen zwar, hat deswegen aber öfter Ablehnung und Vorurteile erlebt.

Dein zweiter Name ist auch offiziell. Du kannst ihn einfach verwenden ohne jemanden zu fragen. Kenne Leute, die das auch gemacht haben.  Nur wenn nach den Namen wie im Pass gefragt wird, musst Du sie in der richtigen Reihenfolge angeben. Nennen kannst Du Dich, wie Du willst, auch ganz anders.

Du kannst dich nennen und nennen lassen wie du magst.
Es aber offiziell zu machen ist eine andere Sache.
Du kannst deinen Namen streichen lassen, das kostet aber.
Wenn es dir einfach nur darum geht, wie man dich nennt, dann stell dich immer mit deinem Zweitnamen vor.
Auf Unterlagen, Verträgen usw. musst du aber deinen richtigen Namen angeben

Nein, auch das stimmt nicht... ich unterschreibe immer mit meinem Rufnamen und das ist mein zweiter Vorname... selbst auf dem Ausweis ist das kein problem

0

Wie du dich selbst nennst, ist egal, auf offiziellen Schreiben wirst du immer Sandra heißen. Zudem ist dies ein ganz normaler Name und "er gefällt mir nicht" gilt nicht als Grund für eine Änderung.

du kannst die Namen problemlos tauschen .... bedarf nur einer Änderung beim Standesamt .... war erst vor kurzem eine Frage beim Herrn Jauch.. eine Begründung ist dabei nicht mehr erforderlich.....

Was möchtest Du wissen?