Kann man das Erwachsen werden (psychologische Entwicklung) mit ü30 noch nachholen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

ich denke schon, dass man das nachholen kann. Es ist ja nicht selten, dass einige Menschen (z.B ü. 50) dann merken, dass sie einiges verpasst haben. Diesen holen dann auch einiges nach, was in ihrer Jugend gefehlt hat.
Also das ist nicht selten und habe ich auch schon mal erlebt.

Inwiefern Du das aber nachholst, das bleibt Dir überlassen. Das "Behaupten" an sich kann man aber eigentlich auf viele Bereiche übertragen. Du kannst Dich beruflich behaupten, aber auch privat im Freundeskreis. Es gibt viele Möglichkeiten sich zu behaupten und das kann man fast in allen Bereichen übertragen.

Nichts desto trotz finde ich, dass man das jetzt nicht auf "Druck" machen sollte, sondern sich selbst den freien Lauf lassen sollte. Du hast verstanden oder auch bemerkt, dass Du was verpasst hast, Dir etwas gefehlt hat, was Du gerne nachholen würdest. Das ist vollkommen in Ordnung - versuch das aber bitte nicht unter Druck nachzuholen oder vollkommen bewusst. Ich würde Dir raten, dass Du eher an Deiner Persönlichkeit arbeitest, denn so behältst Du das bei und es kommt authentisch rüber und man merkt: Hey, so bist Du einfach und das ist auch gut so! :-)

Lg

Eluine 11.11.2017, 16:27

Danke Apfel45. Und was würdest du konkret machen?

1
Eluine 11.11.2017, 18:38
@Eluine

Danke für deine Antwort (dein Kompliment), aber ich kann mit so theoretischen Antworten leider nichts anfangen. 

"Sei du selbst" offensichtlich bin ich ja noch nicht sich selbst geworden. 

1

Was möchtest Du wissen?