Warum fehlt einem Menschen das komplette Interesse an Gleichaltrigen?

5 Antworten

Du richtest Dich bei der Suche nach Freunden oder Bekanntschaften nach eigenen Regeln oder Überzeugungen aus. Wir versuchen stets Gleichgesinnte zu finden, wenn wir etwas in Gesellschaft ausüben wollen. Wenn andere Menschen unseren Regeln, inneren Werten nicht ähneln, werden sie uninteressant, man hat das Gefühl, nicht "auf einer Wellenlänge zu sein" und begibt sich automatisch auf die Suche nach deren, die unsere Bedürfnisse am ehesten "befriedigen" können.

Ja man kann dies mit der Aussage begründen das du einfach für dein Alter schon reifer bist als die anderen gleichaltrigen. Durch deine Art und Weise wie du denkst und handelst sympathisierst du besser mit dir älteren Menschen als mit den Menschen in deinem Alter. Die Situationen die du gerade durchlebst sind definitiv nichts schlechtes, zudem ist es für einen Menschen zwar wichtig Freunde zu haben aber wer sagt denn das sie auf die gleiche Schule gehen müssen wie du? Solange du glücklich bist kann dich der Rest eigentlich einen feuchten Dreck interessieren :)

Wenn man von den Leuten in seinem Alter grundsätzlich enttäuscht ist oder merkt, dass man keine gemeinsamen Interessen hat, dann wendet man sich anderen Altersgruppen zu, um nicht allein zu bleiben oder sich allein zu fühlen.

Vielleicht findet man in anderen Altersgruppen eher Menschen, die einem vom Wesen her mehr berühren oder gelegen sind.

Was möchtest Du wissen?