kann man das beschlagen einer taucherbrille irgendwie verhindern?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hi!

Wenn Du eine neue Brille kaufst, hast Du das Problem erst recht. Das liegt an den Produktionsrückständen, die ein Beschlagen begünstigen.

Da gibt es verschiedene Tips über Abreiben mit Zahncreme, Einlegen in Cola etc. Ob das wirklich was hilft....

Die eigene Spucke wäre das umweltverträglichste Mittel gegen Beschlagen. Spülmittel möchte ich persönlich nicht ins Auge kriegen.

Hab mir jetzt ein Nanomittel von Oceanic geholt und will das mal testen. Soll wie bei einer Lotuspflanze das Bilden von kleinsten Tropfen und damit Beschlagen unterbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spucke oder Spülmittel kann echt zu wundern verhelfen... hatte das Problem mit dem beschlagen auch anfangs recht häufig, weil ich immernoch haare zwischen der Brille und meinem Gesicht hatte und so immer wieder wasser eingedrungen ist, welches zum beschlagen geführt hat. Also schön mit spucke oder Spüli einreiben und auf eine gute Passform achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in die Taucherbrille vor dem aufsetzen (im Wasser) rein spucken). So hat man etwas länger klare Sicht. Das ist wirklich so!!! :-)

Es gibt aber auch anti beschlag mittel für Taucherbrillen! Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spucke hebt die Oberflächenspannung des Wassers auf, somit schlägt sich die Feuchtigkeit der Luft im Maskeninnenraum nicht als kleine Tropfen auf die Innenseite des Maskenglases, sondern als durchsichtiger Wasserfilm nieder.
Gleichen Effekt könnstest Du auch mit Spüli oder eher  Kinder-Shampoo erreichen.


Wenn wir nach dem Tauchgang oder abends unsere Ausrüstung versorgen, in der Ferienwohnung oder Hotelzimmer spülen wir unsere Masken sowieso mit klarem Wasser und verreiben dann einen kleinen Tropfen Shampoo auf die Innenseite des Maskenglases, nachdem trocknen kommt die Maske in ihr Case, und ist somit ohne Spucken einsatzbereit, vor dem Benutzen kurz mit wenig Wasser auspülen um das Shampoo anzulösen! Beschlagene Brille sind seitdem auch bei kalten Tauchgängen selten.
--

By the way.. neue Tauchermasken beschlagen besonders schnell, durch noch vorhandene leichte Ausform-Öle auf den Silikonteilen. Diese kann man dadurch beseitigen, dass man die Maske vorsichtig vollständig mit tensidhaltiger Zahncreme einreibt, über Nacht einwirken läßt und danach mit Wasser abspült, (Möglichst ohne zureiben wg. Putzkörper ("Scheuermittel") in der Paste).


Gruß Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, diese Frage hatte ich schon vor einem Jahr einmal beantwortet. das einzige immer verfügbare und kostenlose Antibeschlagmittel ist die eigene Spucke. Aber...., folgendes muss zuvor beachtet werden: - ist die Maske neu muss vor dem ersten Tauchgang eine Reinigung der Gläser erfolgen. Bestes Mittel und für mich unübertroffen ist ein Ceran-Glasreiniger. - vor jedem weiteren Tauchgang auf die Innenseite der unbedingt trockenen Gläser spucken, also über Wasser.  Speichel gut verreiben und dann dann abspülen. Ich mache das immer im Wasser unmittelbar vor dem Abtauchen und hatte danach noch nie beschlagene Maskengläser. Gruß Klaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor dem Tauchen, reinspucken und die Spucke verreiben auf dem Glas(von Innen). Danach kurz unter Wasser ausspülen und Tauchen gehen. Hast du das nicht im Kurs gelernt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Tropfen Spülmittel auf die Innenseite der Gläser verreiben hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor den Tauchen von innen mit Glasreiniger besprühen und abtrocknen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

drauf spucken und es verreiben so hab ich es bis jetzt immer bei diversen Tauschkursen gezeigt bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann reinspucken und es etwas verreiben, ich finds allerdings etwas ekelig.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spuck rein und verteile es auf der ganzen innenseite der brille funktioniert wirklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

siehe Antwort von Alterkollege, da gibt es nichts hinzuzufügen ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

 

wie von dem meißten geschrieben ist das beste Mittel 'Spucke' - danach im Chlorwasser nicht zu doll ausspulen.

ggf. helfen ein paar durchläufe im Geschirrspüler um die Produktionsrückstände zu entfernen.

 

viele Grüße, Jörn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann mich den Antworten hier nur anschließen, Spucke funktioniert und man hat sie immer dabei, außer dir bleibt mal die "Spucke weg" ;-)

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?