Kann man Bartagamen übers Wochenende alleine lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben das auch öfter, dass wir Freitags Nachmittag wegfahren und Sonntags nachmittags wiederkommen. Wenn wir weg fahren bekommen die noch einmal Lebendfutter und jede Menge abwechselungsreichens Grünfutter. Unsere Trinken nicht, (nehmen die Flüssigkeit übers Essen auf) falls deine "Trinken" brauchen die natürlich frisches Wasser. Man soll ja auch ruhig einen Fastentag in der Woche machen. Das haben wir aber nicht, da die das Gemüse ja für die Flüssigkeitsaufnahme brauchen. Wenn wir Sonntags wieder kommen kriegen die dann wieder Lebendfutter. Wir haben da keine Probleme mit. Die Beleuchtung ist wichtig, abr da du bestimmt nicht jeden Tag stecker reinstecken und raus ziehen willst hast du dann auch Zeitschaltuhren. Haben eine Vitalux zur UVbestrahlung. Die werden dann aber während wir weg sind nicht bestrahlt, damit nichts passiert.

Wenn wir 3 Tage weg sind kommt ein Bekannter der den Kot rausnimmt und die Tiere mit Lebendfutter und gemüse versorgt. Das klappt sehr gut.

ja das kann man.für bis zu volle 48 std. würde ich mich dafuer verbuergen...beschaeftige mich zwar länger schon nicht mehr mit terraristik...aber wichtig ist ein wirklich großes terrarium.

stelle dir vor du wärst die agame und must jetzt den rest deines lebens in eben diesem terrarium verbringen.....

ich liebe umgebaute kleiderschränke diesbezueglich(von innen mit acrylfarbe streichen wegen der luftfeuchtigkeit die die agamen brauchen) ,und agamen können auch klettern.der vorteil ist...

er ist hoch

nimmt dir platz weg..

und gibt den agamen ,die echt groß werden können guten auslauf.

eine zeitschaltuhr für die lampen und heizungen...einen temperaturfuehler der an die heizungen angeschlossen ist...die nötige uv bestrahlung/achtung...nicht zu viel und nicht zu wenig.

jede menge pflanzen...etc,etc..

ich habe damit aufgehört,weil ich es niemehr unter einem kompletten zimmerterrarium machen würde(min. 10 qm)...egal wie groß die tiere sind(weil ich es sonst für tierquälerei halte),aber das ist eine andere geschichte...

lg

Normal füttern und für genügen wasser sorgen,in der Natur bekommen sie auch nicht jeden tag was vor die Futterluke.

LG Sikas

Was möchtest Du wissen?