KANN MAN 2 FRITZ!BOXEN IN EINEM HAUS VERWENDEN?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst die 2 FRITZ!Boxen in einem Netzwerk verwenden um so 2 WLAN-AccessPoints zur Verfügung zu stellen. Beachte hier aber, dass du nur ein Internetanschluss in einem Netzwerk unterbringen kannst. Sofern eine Box via DSL Internet bereitstellt und die andere über Kabel ist das möglich, hier kannst du aber die beiden Netze nicht zusammenlegen ohne dass es Probleme gibt.

Sofern du nur einen Internetanschluss hast kannst du auch 2 FRITZ!Boxen verwenden. Dabei kann die 2. als Repeater dienen oder via LAN-Kabel an die andere angeschlossen werden. Hier kannst du die Box als kaskadiert einrichten oder als IP-Client. Ich würde letzteres empfehlen. Idealerweise benennst du beide WLAN-Netze gleich und vergibst dasselbe Passwort somit sollte dein WLAN nun als 2 APs bestehen und immer der mit der besseren Reichweite gewählt werden.

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/106_FRITZ-Box-fuer-Betrieb-mit-anderem-Router-einrichten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
du redest also vom Kabelinternet?

Es könnte funktionieren, aber man muss dann 2 Verträge haben.
Die Fritzbox meldet sich beim Anbieter, ich denke über die Macadresse, an.
Die andere Box würde wohl keine Freischaltung erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwi3b3lhunt3r
29.07.2016, 12:55

Wie soll man sonst vom Dachgeschoss in den Keller Internet bekommen? dlan Adapter funktionieren nicht und lankabel in den Wänden sind auch nicht vorhanden...

0
Kommentar von RuedigerKaarst
29.07.2016, 12:58

Lankabel von außen verlegen?

0
Kommentar von Zwi3b3lhunt3r
30.07.2016, 23:53

Ja gut ist das ist so einfach gesagt :D

0

wie andere schon geschrieben haben, mußt du die Boxen „kaskadieren“, indem du sie per Kabel (oder Lichtleiter) miteinander verbindest.

Mit einem Lichtleiter (fachmännisch verlegt!) solltest du

  • auch sehr große Entfernung bei guter Qualität überbrücken können
  • es wird sich wohl kein „Flaschenhals“ bilden, da man hiermit ein lokales Gigabit-LAN aufziehen kann
  • allerdings brauchst du wohl zwei Optische Adapter an den Enden
  • ein Lichtleiter ist sehr dünn und findet wohl leicht einen Platz

Die Genehmigung für die Verlegung solltest du die aber besorgen, wenn es ein Mietshaus ist ... bei fachmännischer Verlegung dürfte die aber problemlos sein

Bleibt die Frage, was du ausgeben willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die beiden Router in Reihe schalten, d.h. du musst den einen Router mit dem verbinden der schon steht, jedoch kannst du nicht beide parallel, d.h. an den selben internetanschluss deines anbieters anschließen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?