Kann jemand Iron Maiden-Songs empfehlen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diesbezüglich eine Songempfehlung zu geben ist schon äußerst schwierig. Es geht um Jahrzehnte und diverse Alben mit unterschiedlichen Facetten. Dazu Sänger - und weitere Wechsel in der Besetzung.

Viele Songs der Band kann man sich gut anhören.

Mal Einige, die sehr präsent sind, dies ist die denkbar kleinste Liste an Songs, die man von IM erstellen kann, jedes Album spricht für sich und sollte ganz gehört werden. Beginnend in der Besetzung mit Paul Di Anno als Sänger:

  • Phantom of the Opera
  • Iron Maiden
  • Running Free

Bruce Dickinson:

  • Hallowed be thy Name
  • 22 Acacia Avenue
  • Children of the Damned
  • Flight of Icarus
  • Aces High
  • Two Minuten to Midnight
  • Somewhere in Time
  • Wasted Years
  • Heaven can wait
  • Infinite Dreams
  • The Prophecy
  • The Clairvoyant
  • Mother Russia
  • Fear of the Dark
  • Ghost of the Navigator
  • Pashendale
  • Different World
  • The Talisman
  • Empire of the Clouds

Danke für das Sternchen.

0

Gar nicht ganz so einfach. Ich höre Iron Maiden seit ich 10 Jahre alt bin. Und Anfangs gefiel mir dieses Zeug von ihnen, das jeder kennt. Also im großen und ganzen die hier schon genannten. Die hängen mir jedoch Heutzutage zum Hals raus. Ich könnte dir wohl verdammt viele aufzählen, aber hier ein paar der meiner Meinung nach besten:

Still life

The Reincarnation of Benjamin Breeg

The Talisman

Empire of the Clouds (verdammt lang)

Ghost of the Navigator

2 Minutes to Midnight

Remember Tommorow

The Evil that men do

Wasted Years

The Final Frontier

Rhyme of the ancient mariner

Blood Brothers

Isle of Avalon

The longest Day

Powerslave

Wasting Love

Bin voll bei dir 👍

2
@Socat5

Bei Maiden ist's einfach. Wenn mich jemand fragt, welche Songs ich mag, sag ich, alle ausser Tailgunner.

0
@Christi88

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich 'Book Of Souls' (also das ganze Album) z.B. nicht ganz so toll finde. Ich denke auch, es muss einem nicht zwangsläufig alles gefallen. Aber mir geht's wie dir - das erste Lied das ich von Maiden gehört habe war 'Revelations', da war ich 11, und seitdem hat's mich.

1
@Socat5

Oh ja, schon wieder eins das man nicht auslassen sollte. Revelations hat mich immer sehr an Bruce Dickinsons Solo projekte erinnert. Mit Book of Souls wurde ich anfangs auch nicht so ganz warm. Es brauchte ein weilchen.

Was mein erstes Maiden lied war weiss ich garnicht mehr. Ich weiss nur noch, dass mein Vater mir, direkt zum Release Brave new World gekauft hat, und ich total begeistert war. Und das bin ich heute noch.

1

Achja, wie konnte ich Dream of Mirrors vergessen...

1

Was für eine Frage in Anbetracht der Zeit, die es die Band schon gibt. Iron Maiden ist es Wert, komplett durchgehört zu werden. Vom Anfang, als der Sänger noch Paul Di'Anno war, über Bruce Dickinson, über Blaze Bailey bis wieder hin zu Bruce Dickinson - alles hatte (und hat) seine Berechtigung. Dazu sollte man noch wissen, dass Steve Harris der Kopf der Band ist, und von Anfang an bis heute dabei. Ansonsten haben die Mitglieder der Band schon gern mal gewechselt.

Live sind sie für mich am besten.

Hallowed be thy Name

Fear of the Dark

666 the number of the beast

finde ich ganz gut, bin sonst nicht so der maiden fan

Was möchtest Du wissen?