Kann ich einen Elektro-Rasierer wieder zurückgeben?

12 Antworten

Bei dem sog. Umtauschrecht handelt es sich um keinen gesetzlichen Rechtsanspruch, sondern um ein Rückgaberecht, angeboten durch den Verkäufer aus Kulanz. Der Verkäufer ist nicht an die Regelungen des Gewährleistungsrechts gebunden. Bietet der Verkäufer ein Umtauschrecht an, ist er hieran lediglich im Rahmen seiner eigenen Bedingungen gebunden. So erfolgt der Umtausch häufig nur gegen Warengutschein.Ein 14-tägiges Rückgabe bzw. Umtauschrecht erlaubt nur das Fernabsatzgesetz , d.h. bei Transaktionen über das Internet. Gem. Hygieneverordnung (Ländersache) gibt es bei benutzten Hygieneartikel sowieso kein Rückgaberecht. Gewährleistungsansprüche bleiben jedoch aber unberührt.

du kannst da nur auf die kulanz des verkäufers hoffen, denn der ist nicht in der pflicht, einen funktionierenden gebrauchsartikel zurück zu nehmen. noch dazu : du hast ihn schon benutzt. wenn, dann schaffst du es mit etwas charme und freundlichkeit - oder schick deine freundin hin.

Doch das ist möglich und auch dein Recht. Wenn das Gerät halt nicht so funktioniert wie es verspricht dann tjaaa hätt ich es auhc zurückgegeben aber es muss in den ersten 2 Wochen passieren

Das Gerät ist ja nicht mangelhaft, es gefällt dir nur nicht. Oder habe ich das falsch verstanden?

Ein Rückgaberecht gibt es allgemein nicht. Deshalb wäre eine Rücknahme reine Kulanz, die wohl bei Hygieneartikeln auch nicht angebracht wäre.

Anders ist es natürlich, wenn du das Ding im Internet bestellt hast. Dann kannst du innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dann kann es nur sein, dass der Verkäufer Wertersatz verlangt, weil durch die Benutzung der Wert gemindert wurde.

Bei Hygiene-Artikel ist die Minderung 100%. Der Ich-bin-blöd-Laden nimmt nichtmal geöffnete Kopfhörer zurück, weil es ein Hygiene-Artikel ist. Ist aber eigentlich auch korrekt so.

0

Umtausch ist eine freiwillige Leistung des Händlers (Kulanz) und i.d.R. bei Hygieneartikeln ausgeschlossen.

Was möchtest Du wissen?