Kann ich diesen Schuh reklamieren?

Der Linke Schuh weißt den Fleck auf - (Schuhe, Leder, Deichmann)

7 Antworten

Ein Fleck ist kein Reklamationsgrund. Dieser ist nach dem Kauf bei der sog. "Ingebrauchnahme" des Gegenstands entstanden und zählt nicht unter Gewährleistung.

Wenn du ein T-Shirt kaufst, anziehst und einen dicken Klecks Schokoeis draufmantschst, der beim Waschen nicht mehr rausgeht, kannst du es auch nicht in den Laden zurücktragen und "reklamieren".

Du kannst nachfragen aber im Laden wird dir zurecht keiner glauben dass "der Fleck einfach so aufgetaucht ist" sondern verständlicherweise annehmen dass du dafür verantwortlich bist. Wegen der Qualität oder sonstiges kannst du die Schuhe auch nicht zurückgeben, du hast ja eindeutig im Laden gesehen was du gekauft hast

wenn der Fleck bei Kauf noch nicht war kannst Du nicht zurück geben, schon gar nicht wenn Du das schon mit Wasser dran warst. Du schreibst es wurde mit Wasser nur noch schlimmer - das haben Wildleder Schuhe an sich, da darf man nicht mit Wasser dran.

War der Fleck schon beim Kauf da? Wenn nicht, kannst du die Schuhe nicht zurückgeben, sie hatten ja keinen Mangel. Aus Kulanz werden sie die Schuhe auch nicht mehr zurücknehmen, da du ja schon dran "herumgeputzt" hast.

Wildleder ist bestrebt, Feuchtigkeit aufzunehmen, und das kann man nicht vermeiden.

Besorg dir im Schuhgeschäft eine sogenannte Wildlederbürste, damit kannst du den Fleck ausbürsten.

Und sollte es irgendwann einmal glatte Stellen im Leder geben, dann kannst du sie mit Schleifpapier wieder aufrauen.

Ein Reklamationsgrund ist so ein Fleck aber keinesfalls.


Was möchtest Du wissen?