Kann ich das noch braten (selbstgemachte Reibekuchen)?

 - (Gesundheit, essen)

7 Antworten

Ja, die Farbe verändert sich an der Luft und die Puffer werden deshalb etwas gräulich ausschauen. Essen kannst du sie aber trotzdem und du wirst auch kaum einen Geschmacksunterschied bemerken.

Danke, da bin ich ja beruhigt, dass ich heute was zu Essen habe ;)

1

Durch das reiben entstehteine  chemische Reaktion durch Sauerstoff. Genauso ist es bei angeschnittenen Äpfeln, Birnen oder Bananen.

Essbar ist es noch, aber nach 3 Tagen solltest du daran riechen, ob es nicht gegoren riecht. Ansonsten beim nächsten Mal, wie schon empfohlen, alles braten, dann eintüten oder in Foie packen oder in Tupperund dann lagern oder sogar einfrieren.

Nach 3 Tagen würde ich das nicht mehr essen wollen.

Die Braunfärbung ist übrigens normal.

Für die Zukunft: Brate alles weg und friere die fertigen Puffer ein.

Nach 3 Tagen würde ich es nicht mehr essen wollen. Die dunkle Färbung ist allerdings normal bei frisch gerieben Kartoffeln wenn sie etwas stehen. 

Ja gut wenn du sagst, dass das braune normal ist, dann wage ich es mal, Danke für deine Antwort!

0
@USAfirefighter

Um die Verfärbung zu vermeiden werden die Kartoffeln geschwefelt, wenn man es nicht macht entsteht diese graufärbung. Also die Farbe sagt in diesem Moment nichts aus ob die Masse noch genießbar ist oder nicht. 

0

Nach drei Tagen hat der Teig vermutlich angefangen zu gären. Mache den Geruchstest. Er könnte stechend sein? Ich sehe da jedenfalls verdächtige Blasen.

Was möchtest Du wissen?