Kann ich, 1,65cm groß, auf einem Pony, 1,10cm groß reiten?

9 Antworten

Ich finde dich zu groß für das Pony. Und was soll es für einen Unterschied machen, ob du jetzt "richtig" reitest, oder nur ein bisschen "rumbummelst", wenn es für das Pony nicht passt ?

Da finde ich das "rumbummeln" nämlich sogar schlechter fürs Pferd, denn es ändert ja nichts an der Tatsache, dass ein viel zu großer Mensch auf einem viel zu kleinen Pferd sitzt. Dem Menschen würden Wanderschuhe auch nicht weiterhelfen, wenn sie nicht die richtige Größe, sondern viel zu klein wären. So ähnlich ist es auch mit dem Pony, wenn du was tust und es passt nicht, macht es die Sache nicht besser, wenn du glaubst, du würdest es nicht fordern. Denn Tragen muss es dich ja trotzdem.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo :)

Prinzipiell kommt es immer eher aufs Gewicht, als auf die Größe an.

Es gibt eine Faustregel, die besagt, der Reiter sollte nicht mehr als 20% vom Pferdegewicht wiegen.

Allerdings muss man natürlich auch immer individuell schauen, was fürs Pony noch gesund ist und sollte sich nicht pauschal auf diese Regel verlassen.

Ich finde das schon zu groß. Kommt aber auch auf die Statue des Ponys an und wie gut du reitest. Auch auf dein Gewicht. Aber ich würde es dem kleinen nicht zumuten. Ich Würde eher ein Endmaßpony empfehlen. Für das Pony ist das sicher nicht gesund. Wenn du dich kurz Mal draufsetzt, im Schritt eine Runde über die Koppel und gut ausbalanciert sitz, ok. Aber nur selten. Hast du noch andere Pferde zur Verfügung? Wie oben gesagt, Endmaßponys sollte gut passen. Max. 160 würde ich sagen. Haflinger, Norweger oder Isis. Etwas in die Richtung sollte gut gehen. Ich hoffe, ich konnte helfen. LG

Von Experte Hjalti bestätigt

Huhu,

das ist für das Pony nicht gut.

1,65cm ist für ein Pony diesen Stockmaßes viel zu groß, da kommen deine Füße tatsächlich in Kollision mit den Pferdebeinen, wenn du Mal einen Moment nicht ausbalaciert sitzt. Das ganze dauerhaft gut auszubalancieren ist bei den Größenverhältnissen für Pony und Mensch fast unmöglich.

50kg ist für ein solches Pony auch zu schwer, unabhängig von seinem Trainingsstand. Bei 30kg Packgewicht kann man noch reden, aber bei 50kg hört es wirklich auf.

Und erfahrungsgemäß bleibt es bei Jugendlichen mit kleinen Ponys nicht bei "zweimal im Jahr 5min Schritt, um zu fühlen wie sich die Bewegungen genau jetzt gerade von oben anfühlen" oder bei "einmal die Saison 3min von der Weide zum Stall tragen lassen". Das wären Situationen, da ist sowas in meinen Augen durchaus noch vertretbar. Oft wird daraus bei den Kids aber dann doch zweimal die Woche und "ich begleite dich auf den Ausritt, ach gehen wir doch nur kurz 20min in den Wald" und so weiter. Das mag ein Vorurteil meinerseits sein, aber ich habe das ganze leider schon oft erleben müssen und meist endete es darin, dass das Pony anfing zu Buckeln, weil es ihm irgendwann einfach unangenehm wurde.

Regelmäßig, höhere Gangarten und / oder länger als 5min ist für mich bei den Größenverhältnissen ein No Go. Es gibt so viele schöne Sachen, die man mit Pony machen kann, da muss es nicht Reiten sein.

Liebe Grüße

Pferde sollten maximal nur 15% ihres Körpergewichtes tragen. Natürlich gibt es auch Pferde die mehr schaffen, und es gibt Pferde für die 10% schon zu viel sind.

Ein unbemuskeltes Pferd sollte grundsätzlich garnicht geritten werden. Wenn das Pony aber noch gut in Schuss ist sollte es gehen. Ich persönlich finde 50kg aber schon zu viel, aber ich kenne das Pony ja nicht.

Woher ich das weiß:Hobby – Reite seit meinem 6. Lebensjahr und habe 1 Pferd

Nein, die größe ist auch wichtig. Physik, Hebelgesetz.

2

Was möchtest Du wissen?