Kann Federgabel einfrieren?

6 Antworten

Also mir is noch nie die Federgabel eingefroren. Allerdings durch ein undichten Stoßdämpfer eben dieser. Danach rumpelte er normal weiter. Öl hat eben einen niedrigeren gefrierpunkt und es müsste noch kälter sein als jetz damits einfriert. Was ich mir vorstellen könnte, das es sich ausdehnt und ausläuft = defekt. Oder es wird klumpig (eher unwahrscheinlich) und die mittel trennen sich in seine bestandteile

das heißt es müsste schon -30° haben damit es einfriert oder wie?

0

Das passiert nicht selten - auch bei PKWs. Wasser dringt ein - Kondenz- oder Spritzwasser - und der Schieber friert fest. Das hilft nur ein Austausch oder ein Warten auf höhere Temperaturen.

Was hast Du für eine Gabel?

Bei Öl oder Luft kann ich mir ein Einfrieren nicht vorstellen. Bei Billiggabeln mit Elastomer- oder Stahlfederdämpfung schon eher - Regen- oder Spritzwasser dringt ein, füllt die Gabel auf und gefriert bei Minusgraden.

Schaden - außer der Korrosion an den Federelementen - kann ich mir dadurch kaum vorstellen.

meine Gabel: SR SUNTOUR Duro DJ D Coil 100 mm Black Mat
habe mein bike halt nur einmal bei ca -7°C draußen gelassen, hab mich halt nur gefragt was generell passiert :)

0

Normale Federgabeln können eigentlich nicht einfrieren. Außer: es ist Wasser eingedrungen. Dann handelt es sich aber sicherlich auch um ein billiges Modell.

der gefrierpunkt von dem gabelöl wird eher nicht erreicht. allerdings, wenn kondenswasser in den dämpfern vorhanden sein sollte, dann kann dieses gefrieren.

Was möchtest Du wissen?