kann euer husky frei laufen ohne leine und hört er auch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ist es dieser Hund um den es geht? hundfutter wie alt ist er jetzt? Hat schon jemand angefangen ihn zu erziehen und ist nicht mit ihm klargekommen und hat ihn dann Dir verkauft?? ich frage dass, weil Du in der Hundefutterfrage von der Vor-Besitzerin geschrieben hast.... hast Du ihn nicht vom Züchter? Das müßte man erstmal wissen, denn ein "vorbelasteter" Hund ist etwas anderes... Meine Freundin hat 5 verschiedene Huskys, alle von Welpen an selber aufgezogen (aber nicht selbst gezüchtet) Nur zwei davon kann sie ohne Leine laufen lassen! Deren Jagdtrieb ist nicht so sehr ausgebildet. Bei den anderen geht es leider nicht, die wären weg... allerdings fährt sie auch Rennen mit den Hunden und hat sie vor dem Schlitten und Hadhi-Trike, so sind sie immer ausgepowert. In warmen Monaten übt sie immer kleine Kunststückchen ein - Huskys wollen halt immer beschäftigt werden sonst kommen sie auf dumme Gedanken! Gehe in eine Hundeschule wo mit Lob und Lekkerli gearbeitet wird. Dort lernen Du und Dein Hund das Hundeeinmaleins!

nein ich hab ihn von jemanden der 2 huskys hatte und die haben welpen bekommen und eins haben sie mir verkauft also er wurde noch nicht erzogen und um eine hundeschule hab ich mich auch gekümmert ich gehe dort nächsten monat hin

0

Mein Onkel besitzt zwei Husky´s.. die kann er auch beide frei laufen lassen... allerdings hat er dafür seeeehr lange trainiert, außerdem sind die Hunde voll ausgelastet da er mit den beiden viel Zugarbeit etc macht

Ja richtig.Die müssen wirklich gut trainiert sein und ausgelastet.Hut ab vor deinem Onkel,dass er die Entscheidung für einen Husky so konsequent durchzieht.Kein leichter Hund-aber auch tolle Tiere,wenn sie artgerecht gehalten werden.

0

nicht bei huskys.. die renn dir weg , ich bin auch kein freund von leinen, aber zum eigenen schutz des hundes muss es sein..

Mein Hund dreht durch, wenn er andere Hunde sieht, mit denen er spielen will.

Hallo ihr Lieben :)

ich bitte euch dringend um Hilfe

Mein Mischlingsrüde Benson ist heute 6 Monate alt. Er ist ein sehr neugieriger, verspielter Hund der offen auf alles und jeden zugeht. Seine Schwester wohnt im Haus gegenüber und sie sehen sich fast jeden Tag. Zusammen fahren wir oft an den Inn und treffen uns mit anderen Hunden. Am Inn laufen alle Hunde frei. Auch Benson läuft frei und lässt sich sonst auch gut abrufen. Doch zurzeit hört er nicht mehr, wenn ich ihn rufe.. er rennt anderen Leuten hinterher, läuft den Berg hinauf zur Straße oder versteckt sich in den Büschen. Hab mir gestern eine 10 Meter Schleppleine besorgt und werde ihn dort nurnoch mit ihr laufen lassen. Hattet ihr schon einmal so eine Situation? Wie habt ihr reagiert?

Auch beim Gassi gehen lässt er sich normal gut abrufen und sieht sich immer um, was ich gerade mache. Es macht immer sehr viel Spaß mit ihm. Doch auch wenn er mit mir alleine Unterwegs ist und einen Hund sieht, rennt er auf ihn los und will spielen. Nun habe ich mir angewohnt, ihn sofort, wenn ich einen anderen Hund sehe, an die Leine zu nehmen. An der Leine gehts dann los... er fiept, springt und macht alles, um sich von der Leine zu reißen. Ist immer sehr peinlich die anderen Hundebesitzer mit ihren ruhigen Hunden zu sehen, während meiner total durchdreht... Das selbe Spiel macht er auch, wenn wir an der Straße bei Fuß gehen und er einen Hund am Gartenzaun sieht. Und da ist es noch peinlicher :D

Was soll ich mit meinem kleinen Monster tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?