Kann es sein, dass eskeine Garantie auf den Reißverschluß einer neuen gewaschenen Hose gibt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Rechte des Käufers bei Mängeln ist im § 437 BGB geregelt. Es gilt
die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung bei Kleidung. Der
Verkäufer ist damit in der Pflicht, dem Käufer nach § 437 des
Bürgerlichen Gesetzbuches „Nacherfüllung“, „Rücktritt vom Vertrag“,
„Schadensersatz“ oder „Ersatz für vergebliche Aufwendungen“ zu gewähren.
Die sogenannte Garantie beruht auf freiwilliger Basis des Verkäufers
und entspricht damit keiner gesetzlichen Verpflichtung.

Sie können völlig unproblematisch Ihr Reklamationsrecht bei Kleidung
geltend machen, wenn die Kleidung einen Sachmangel vorweist. Liegt der
Sachmangel in dem ersten halben Jahr nach dem Kauf vor, so gilt die
gesetzliche Vermutung, dass der Mangel schon bei Übergabe vorhanden war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öhm auf Kleidung gibt es keine Garantie, auch nicht auf den Reißverschluss. Wenn der Händler bereit ist die Ware zurück zu nehmen weil nach dem ersten Waschen der Reißverschluss kaputt gegangen ist, dann ist das reine Kulanz. Verpflichtet ist er dazu nicht. Wenn so was passiert ist das zwar ärgerlich, aber ansonsten einfach Pech.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flipbird
05.07.2016, 13:57

Der verkäufer hat sich erstgesträubt, dann aber über den Vertreter den Schaden übernommen. Ich kann nur froh sein, dachte dass ich abgesichert bin. Dankeschön!

0
Kommentar von Menuett
05.07.2016, 14:11

Selbstverständlich ist der Händler verpflichtet eine Hose mit defektem Reißverschluss zurückzunehmen.

Wenn das ein Materialfehler war, dann besteht hier Gewährleistung.

Nix Pech.

0

Was möchtest Du wissen?