Kann ein Wasserbett platzen?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

ja, aber es bedarf schon sehr hoher Gewalt 71%
nein, ein Wasserbett kann i.d.R. nicht platzen 28%
nein, es kann absolut nicht platzen 0%
ja, es kann ganz einfach platzen 0%

12 Antworten

ja, aber es bedarf schon sehr hoher Gewalt

Platzen wie ein Ballon NEIN, da es ein Druck freies System ist.

Ein Loch bekommen und auslaufen, JA.

Ein Spitzer Gegenstand, z.B. ein Messer kann ein Loch ins Vinyl stechen. Dann leuft das Wasser aus. Das passier dann aber sehr langsam und das Wasser läuft in eine Sicherheitswanne. Die Wohnung bleibt Trocken.

ja, aber es bedarf schon sehr hoher Gewalt

Die Frage kann falsch verstanden werden. Es gibt schon Belastungs-Tests von Marketing-Leuten vieler Hersteller mit einem Jeep oder einem Elefanten oder einem Panzer auf dem Wasserkern, wo nichts passiert. Man suggeriert damit, dass es ausgeschlossen ist, dass der Kern kaputt geht, was 100% falsch ist.

Zwar platzt der Wasserbetten-Kern nicht, aber ein kleiner Riss im Kern, der zum Austreten des Wassers in die Sicherhietsfolie führt, ist wohl ein bekanntes Phänomen, was mal vorkommen kann manchmal nach 3 Jahren, manchmal nach 14 Jahren, manchmal auch gar nicht).

Risse kann man reparieren. Aber völlig ausschließen kann man sie definitiv nicht. Vor allem, weil mittlerweile glücklicherweise auch strengere Normen für die Verwendung der Weichmachern gibt und die Vinyl-Folien nicht jahrzehnte lang geschmeidig bleiben.

Was möchtest Du wissen?