Kann die Polizei wegen Lebensmitteldiebstahl eine Hausdurchsuchung anordnen?

3 Antworten

Finde ich ja schön, wie gut sich alle auskennen, wenn es um IHRE Rechte geht. Nur das mit dem "sich selbst an die Gesetze halten", scheint irgendwie schwierig zu sein.

Sollte jemand schon vorher auffällig gewesen sein, kann ein Richter durchaus einen Durchsuchungsbeschluss rausgeben, auch wenn es "nur" um 4 Packungen gestohlene Hähnchennuggets geht. Wer weiß, was da noch alles zutage käme...

Die Polizei kann keine Hausdurchsuchung anordnen, das kann nur ein Richter! Ich bezweifle aber das eine Hausdurchsuchung wegen so einer Bagatelle veranlasst wird, das ist es den ganzen Papierkram und Aufwand nicht wert! Eine Hausdurchsuchung wird in die Wege geleitet, wenn du in einer schweren Straftat verwickelt bist sprich Sachen wie z.B Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Mordverdacht, Betrug, Hehlerei, Besitz von Kinderpornographie, Sexualstraftaten, illegaler Waffenbesitz etc. Wenn auf den Videoüberwachungsaufnahmen im Supermarkt klar zu sehen ist das du für den Diebstahl verantwortlich bist, dann wirst du allerhöchstens eine Anzeige wegen Ladendiebstahl bekommen und Hausverbot im betroffenen Supermarkt und du wirst eine Strafe zahlen müssen! Klar ist klauen kein Kavaliersdelikt und das gehört sich nicht, aber wegen so einem "Quatsch" wird nie und nimmer eine Hausdurchsuchung durchgeführt!

Die Polizei kann überhaupt keine Hausdurchsuchung anordnen, das kann nur ein Richter. Wenn ein Pfund Nudeln gestohlen wurde, wird das wohl keinen Richter veranlassen, eine Hausdurchsuchung anzuordnen.

Ohne richterliche Anordnung darf die Polizei eine Hausdurchsuchung nur bei "Gefahr im Verzug" durchführen.

"Gefahr im Verzug" wäre ja hierdurch gegeben, da die Lebensmittel in Gefahr sind, gegessen zu werden 😂

2

Was möchtest Du wissen?