Kann die Kosmetikerin helfen?

5 Antworten

Ja, das macht Sinn. Suche bitte nach einer medizinischen Kosmetikerin, auf dem Markt sind zuviele Kosmetik-Tussis unterwegs, die einen Wochenendkurs gemacht haben. Hautärzte können kompetente Leute nennen oder falls Du in der Nähe einer Uniklinik lebst, gibt es dort auch häufig kompetente Kosmetikerinnen in den dermatologischen Abteilungen.

Hier z.B. die Uniklinik Freiburg https://www.uniklinik-freiburg.de/hautklinik/stationen-ambulanzen-labore/medizinische-kosmetik.html

Auf alle Fälle wird sie dir helfen können. Ich würde dir sogar empfehlen, dir ein Kosmetikstudio auszuwählen, das medizinische Kosmetik anbietet, d.h. die Kosmetikerin hat über die Grundausbildung hinaus eine Spezialisierung für medizinische Kosmetik absolviert und kann besonders gut auf Anforderungen reagieren, wie z.B. Aknenarben. (Derartige Studios werben auch auf ihrer Homepage mit dieser Zusatzqualifizierung.)

Sie wird dir zumindest sagen, was deinem Hauttyp gut tut und wovon du die Finger lassen solltest. Ausreinigung mit Dampf wird angeboten. Kannst du gern mal probieren und Zuhause dann easy nachmachen. Als ersten Schritt nicht verkehrt!

In der Apotheke gibt es eine Salbe gegen Narben. Das hat bei meiner Mama nach 3-5Wochen alles weggemacht. LG 💕

Ich an deiner Stelle, würde einen Besuch beim Hautarzt bevorzugen :)

Ich war schon dort aber er hat gesagt ich muss leider abwarten :(

0

Ich hatte mal das gleiche Problem wie du, also ich bin zum Hautarzt, hab dann eine Creme bekommen, dass ist jetzt schon 6 Monate her und meine Haut hat sich so sehr verbessert! Das warten lohnt sich :)

0

Was möchtest Du wissen?