Kann die Funkantenne des Nachbar den DVB-T Empfang stören?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Störungen können vom Funker kommen.
Es gibt aber einige Punkte zu beachten.
1. die Sat-Schüssel ist richtungsgebunden. Wenn sie nicht zum Nachbarn zeigt, sondern eher in Richtung Himmel, (wovon ich ausgehe) ist eine Störung durch Funk recht unwahrscheinlich.
2. DVB-T kann durch Funk gestört werden. Dabei spielt aber die Sende-Frequenz des Funkgerätes und die Sende-Leistung, sowie der Abschirmungswert deiner TV-Kabel eine Rolle.
3. Wenn die Störung Sat und DVB-T gleichzeitig betrifft, kann die Störung auch andere Ursachen, z.B. Stromschwankungen haben.
4. Ein Funker sendet immer nur kurzzeitig, weil er während des Sendens den Gesprächspartner nicht hören kann, da beide Gesprächspartner dieselbe Frequenz benutzen.
Die Störung müsste also immer nur sekunden- oder minutenweise sein (solange der Nachbar spricht) und dann wieder aussetzen. Das wäre ein typisches Fehlerbild und würde auf den nachbarlichen Funkbetrieb stark hinweisen.
Sollte das so sein, kannst du dich an die Bundesnetzagentur wenden, falls der Nachbar nicht mit sich reden läßt.
Gruß DER ELEKTRIKER

Eigentlich ist es eher unwahrscheinlich dass etwas gestört wird, da DVB-T im UHF-Bereich funktioniert und der Funker den CB-Bereich verwendet, der sehr viel weiter unten liegt. Es könnten höchstens Oberwellen stören, das halte ich aber eher für unwahrscheinlich. Nicht immer sind Funker an Störungen Schuld. Man sieht es ja selbst. Ist die Störung den ganzen Tag vorhanden, kann es nicht der Funker sein. Ist die Störung nur kurze Zeit, abends vorhanden kann es der Funker sein.

Nein, die Störung ist heute schon den ganzen Tag

0
@mukelman

@Chris:
Wer sagt denn, dass der Funker (Nachbar) im CB-Bank funkt?

0

Ja das kann möglich sein.Wenn die Störungen erheblich sind kann es sein das er.einen zu starken Sender nutzt der nicht zugelassen ist dann kannst Du dich an die Bundesnetzagentur wenden,denn solche Störungen dùrfen nicht auftreten.Die Tel der Bundesnetzagentur für deinen Wohnbereich findest Du im Internet!

!!Danke für die schnellen und guten Antworten!!

0

Unwahrscheinlich da Funker mit etwa 27 Mhz senden und DVB-T ab 470 Mhz funktioniert. Eigentlich kann da nichts stören!

0
@chris0301

Bei zugelassenen aber so mancher Bastler verändert schon mal gerne etwas und dann können Störungen in der Nachbarschaft auftreten.Habs selber erlebt!

0

Ja das kann stören.... selbst WLAN stört den DVB-T Empfang.

Was möchtest Du wissen?