Kaninchenmutter pinkelt ins Nest (auf die Babys)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann schonmal passieren, sollte aber ein Ausrutscher sein. Über die Gründe kann man nur spekulieren, viele würden wohl auf Hitzigkeit tippen, es kann aber auch nur ein Versehen sein.

Leg das Nest trocken. Da du die Häsin noch nicht lange hast würde ich sie dafür raussetzen und mit Futter ablenken. Die Kleinen kurz in ein Schüsselchen mit Heu umbetten. Alle trockene Wolle im Stall zusammensuchen. Alles was sich feucht anfühlt aus dem Nest entfernen. An der selben Stelle mit trockenem Heu neu Polstern und mit den restlichen Haaren gemütlich machen. Babys wieder rein (vorher jedes kurz anschauen ob sie ok sind), Nest wieder zu machen. Häsinnen stören sich eigentlich nie an frischem Heu und Haar im Nest...nur der Platz sollte der gleiche bleiben.

Wenn sie es wiederholt macht, solltest du über kontrolliertes säugen nachdenken. Sprich die Häsin nur 2 Mal am Tag zum Nest lassen. Wenn die Milch drückt wird sie gleich drauf springen und säugen, danach kann man sie wieder vom Nest trennen damit sie keinen Mist damit baut. Ist keine ideale Aufzuchtform, aber das einzige was wirklich funktioniert wenn Häsinnen wiederholt das Nest beschmutzen oder es umgraben.

Ich glaube es war nur ein Versehen :) Sie benutzt wieder ihre normale Pinkel-Ecke und hat die Babys heute Mittag auch gesäugt und danach gründlich geputzt. Da bin ich nun vorerst erstmal beruhigt. Die Kleinen haben auch durchschnittlich schon ca. 5-6g zugenommen :) Scheint dann wohl doch gut zu klappen :)

0

Schwieriges Thema.

  • Käfig ungünstig für Nestbau
  • Mutter unerfahren im Nestbau, verunsichert
  • Mutter hitzig
  • und manch anderes

Auf jeden Fall sollen es die Kleinen warm haben, Was du versuchen kannst: Polsterwolle rausnehmen, schnell trocknen, etwas frisches Nistmaterial einlegen und die Wolle wieder drauf. Möglich ist auch, das Nest im Käfig umzusetzen. Die Gefahr ist bei Manipulationen möglicherweise, dass die Mutter die Jungen nicht mehr annimmt.Vielleicht fragst du auch einmal bei einem Kaninchenverein nach, das sind erfahrene Züchter, die das schon mal erlebt haben. Oder halt beim TA (Kleintierspezialist).

Hallo Bibiih :)

Ich denke nicht, das du dir da Gedanken machen musst.

Das passiert halt mal. In der freien Natur, machen das die Mütter auch hin und wieder mal, ich glaube aber nicht, dass das schädlich ist.

Frohe Ostern an dich! :)

LG Annika :)

problem wegen kaninchenbabys!:0

Hallo :) Also unsere Kaninchendame bekommt demnächst Babys und jetzt haben wir folgendes Problem: Sie hat das Nest nicht im Stall sondern unter der Erde (im Gehege) gebaut. Also sie hat ein großes Loch gegraben und ist die ganze Zeit damit beschäftigt Stroh und Fell hineinzutragen. (Der Stall ist im Gehege, also sie können von morgens bis abends rumhoppeln) - Das Problem ist, in der Nacht sind sie im Stall also sie könnte in der Nacht nicht zu ihren Babys und ist es den Babys im Februar nicht zu kalt draussen!? :0 Ich mach mir große Sorgen, weil ich kann sie ja nicht dazu bringen das Nest im Stall zu bauen. :( Was soll ich tun???? :'(

...zur Frage

Gibt es am Nord- und Südpol Vögel?

Jeder Vogel baut ja normal ein Nest. Ich denke am Nordpol wird es keine Bäume geben, also kein Material zum Nestbau, also keine Vögel? Außer jetzt Pinguine (wenn man die zu den Vögeln zählen kann?).

...zur Frage

Zucht Pokémon X und Y?

Hi Leute,

Ich brauche eure Hilfe. Ich verstehe die Zucht bei Pokémon X und Y einfach nicht vielleicht gibt es ja einen unter euch der sich damit gut auskennt?

Wenn das einen betrifft würde ich mich freuen wenn er mir die Zucht gut erklärt.

...zur Frage

Kaninchen baut Nest?

Meine kaninchendame hat sich vor ca einer Woche ihr Fell gerupft und sich ein Nest gebaut.

Wir haben auch einen rammler der öfter auf meinem Kaninchenmädchen drauf war

Ist sie nur scheinschwanger oder kann es möglich sein das sie noch ihre Babys bekommt den die ist auch relativ dick geworden?!

...zur Frage

Kaninchen babys extrem unruhig?

Meine Kaninchen babys sind nun bereits 9 Tage alt Bis jetzt war alles sehr normal doch seit heure sind sie extrem unruhig und krabbeln ununterbrochen sehr hektisch und schnell herum.. einige krabbeln sogar aus ihrem Nest und buddeln wo anders rum Was ist los ? Ich habe nichts anders gemacht als sonst.. Eine tägliche Nest Kontrolle und das war's.. Oder ist das normal? Sie liegen auch nicht mehr soo eingekuschelt wie sonst aneinander .. soll ich ein neues nest machen? Wenn ja wie ? Ihr nest ist nämlich nicjt mejr wirklich "da" sie haben nur noch ein kleines Plätzchen wo sie sich runter gebuddelt haben

...zur Frage

Zebrafinken haben Jungtier getötet?

Offenbar haben unsere beiden zebrafinken heute Nacht ihr Jungtier getötet. Es war etwa sechs wochen alt und relativ flügge aber noch nicht ganz ausgereift. Nachdem es zu groß für sein Nest wurde hat es die meiste Zeit auf dem Käfigboden verbracht wo es dann auch ein Nest hatte. In letzter Zeit hat es öfter Flugversuche gestartet aber auf den Stangen im Käfig zu sitzen gelang ihm noch nicht. Vor einigen Tagen begannen die Eltern wieder mit Nestbau und das küken hat es offenbar ins Nest geschafft und saß dort ein paar Tage. Heute morgen fanden wir es tot im Nest liegen. Es hatte eine schwere Wunde am Bauch und im Käfig waren Blutspuren zu finden. Unter ihm lagen zwei frische Eier. Gehe ich richtig in der Annahme dass die Eltern es nicht im Nest haben wollten weil das für die neuen Babys gedacht war und wie hätten wir das am ehesten verhindern können? Mit einem zweiten Nest?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?