Kaninchen von Innen nach Außenhaltung umgewöhnen, was beachten?

4 Antworten

Hallo,

unsere Hasen das ganze Jahr draußen. Selbst im tiefsten Winter. Du musst halt immer ausreichend Unterschlupfmöglichkeiten bieten (ob diese dann auch wirklich genutzt werden ist eine andere Sache, so finden unsere Hasen es am Schönsten bei Regen und Schnee mitten im Garten zu sitzen). Außerdem musst du im Winter immer ausreichend Heu zur Verfügung haben, da das Futter schneller einfriert. Im Sommer ist es wichtig immer für frische Wasser zu sorgen und darauf zu achten, dass sie Röhren, Tunnel oder kleine Dächer haben wo sie sich vor der starken Sonne schützen können, denn wenn es zu heiß wird, fühlen sie sich nicht mehr wohl. Du musst auch bedenken, dass Kaninchen gern und viel buddeln, d.h. du musst dafür sorgen, dass sich nicht irgendwo "raus" buddeln können. Da es jetzt nicht mehr so kalt draußen ist dürfte es kein Problem sein sie raus zu setzen und bis zum Winter haben sich die Kaninchen auch schon auf das Wetter "eingestellt", d.h. sie wechseln ihr Fell entsprechend dem Wetter. Du wirst merken, dass sie ein viel dickeres Fell kriegen. Wichtig wäre noch sie selbst bei Minusgraden nicht einfach in die Wohnung zu holen, das würden sie nur sehr schwer verkraften. Du wirst schnell merken, dass es deinen Kaninchen draußen viel besser gefällt als in der Wohnung. Unsere Hasen sind jetzt bereits zwischen 4 und 5 Jahre alt und topfit. Unsere Tierärztin ist immer völlig begeistert, wenn sie sie sieht, da sie sich in einem super Allgemeinzustand befinden. Bislang hatte wir außer ein paar kleinen Plessuren, aufgrund von kleineren Streitigkeiten noch nie Probleme. Ich wünsche dir weiterhin viel Spass mit deinen Süssen.

Habe meine Seit anfang des Monats draussen, mit viel Streu, und aber Abdeckung wegen dem gutem Wetter zur Zeit und hoffendlich später wegen der Sonne. Sonnst geb ich denen nichts anderes als drinnen, nur das Futter nicht zu weit am Gitter die frechen Spatzen kommen. lg Samone

in dieser jahreszeit ist das gar kein problem die umzusiedeln.achte nur darauf das die sich unten net durchgraben und das du auch obenauf einen schutz gibst. sonst sind die weg...

Genügend Heu und Stroh mehr muss man da nicht beachten.ich hatte das gleiche Problem ;)

Was möchtest Du wissen?