Kaninchen frisst nur noch weiches! (Zahnprobleme etc.)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo 2000…,

anscheinend reicht der Abstand von 8 Wochen nicht aus, ihr solltet auf jeden Fall noch jetzt vor den Feiertagen zum Tierarzt fahren. Trockenfutter ist ganz schlecht, ihr könnt ihm auch selbst einen Brei aus gesunden Sachen machen. Und probiert mal, Möhren und Co. zu raspeln und auch in dünnen Scheiben anzubieten, vielleicht kann Gemüse in dieser Form angenommen werden. Allerdings müssen Schmerzen ausgeschlossen werden, und die Ursache muss natürlich richtig gecheckt werden. Ist der Kopf geröntgt worden? Wäre wichtig. Bei diebrain/de gibt es u.a. auch verschiedene "Rezepte" für Brei, aber das sollte wie gesagt nur eine Notlösung sein. Von Brei und auch ansonsten nur sehr weicher Nahrung nutzen sich erstens die Zähne nicht ab, so dass das Zahnproblem immer problematischer wird, und zweitens kann dadurch auch die Verdauung lebensgefährlich gestört werden, wenn die groben Rohfasern fehlen. Hier noch ein Link zum Thema:

http://www.diebrain.de/k-zahn.html

LG Ninken

Handelt es sich bei den Zahnproblemen um die Vorderzähne,wo er immer behandelt wird? Kann nämlich auch sein, dass an den Backenzähnen ein Haken ist, der weg muss, das tut ihm dann beim kauen weh.

Es ist ein zahn, der so an der seite ist.Kein Backenzahn, aber auch kein Vorderzahn, er liegt aber recht weit hinten.

0

Hallo, ich muss Ninken zustimmen. Alle 8 Wochen reicht bei einer zahnfehlstellung oder allg. Zahnproblemen nicht aus. Ich komme selbst grad vom Tierarzt, muss mein Kaninchen alle 2-3 Wochen deswegen behandeln lassen. Zu fressen bekommt er geraspeltes Obst und Gemüse sowie critical care. Damit geht es ihm gesundheitlich sehr gut. Es kann sein, dass dein häschen in den 2 tagen die du beschreibst ganz besondere Probleme und schmerzen hat. Geh auf jeden Fall vor den Feiertagen nochmal zur zahnbehandlung. Und dann versuche mal, die Abstände zu verkürzen. LG poldi

Was möchtest Du wissen?