Kaninchen Baby viel zu klein, was tun?

 - (Tiere, Kaninchen, kaninchenwelpen)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sind es Zwergkaninchen? Dann befürchte ich, dass das kleine ein sogenannter Peanut oder auch Kümmerling ist.

Hierbei hat er von beiden Elterntieren den Zwergenfaktor mitvererbt bekommen und dadurch trat er bei ihm einerbig auf. Was ihn noch kleiner macht und mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit zum Tod führt. Wenn nicht schon in den ersten Tagen, dann spätestens dann, wenn es zur Umstellung des Futters auf feste Nahrung zugeht, oder sollte es tatsächlich überleben, ist es im späteren Leben schwer behindert.

https://www.kaninchenwiese.de/nachwuchs/kaninchengenetik/erbkrankheiten/

Hier kannst du dich mal in das Thema einlesen.

Leider lagen Sie richtig... Der TA konnte alles was Sie schrieben, bestätigen... Unser Rammler wurde sowieso schon Kastriert (da wir kein Nachwuchs wollten) und jetzt ist es ein sehr guter Grund, dass getan zu haben. Danke

0
@Tierliebe0

Das war auf jeden Fall das beste!

Ich wünsche euch und den kleinen alles gute!

1

Also den Größenunterschied habe ich so noch nie gesehen und ich kann verstehen, dass du da besorgt bist. Was ich komisch finde ist, dass es von der Fellentwicklung her so aussieht, als wäre das kleine den großen voraus. Die Gelbfärbung kommt wahrscheinlich vom Fell, zumindest sieht es so aus, ansonsten sind aber alle sichtbaren Charakterteile vorhanden und gut ausgebildet. Vielleicht gab es bei Diesem Jungtiere auch Komplikationen im Mutterleib, sodass es weniger Nährstoffe/Nahrung bekam.

Am Besten ist es, wenn du, wie du schon sagtest, den Tierarzt kontaktiert und Genaueres mit ihm abklärst.

Alles Gute dir und den Dreien!

Lebt es noch?

Es ist normal, dass die Kaninchenbabys unterschiedlich groß sind - die Stärkeren werden von der Mutter besser versorgt als die Schwächeren, weil sie von Anfang an eine höhere Überlebenschance haben, so ist die Natur.
Geht morgen trotzdem zum Arzt und lasst abklären, warum ein so deutlicher Unterschied zwischen den Jungen besteht und das Dritte so massiv unterentwickelt ist - vielleicht hat das noch weitere Ursachen, bspw. eine Erkrankung oder Komplikationen während der Schwangerschaft.

Noch eine Frage: Warum fällt dir/euch erst jetzt die total unterschiedliche Entwicklung auf? Das ist doch auf den ersten Blick erkennbar.

Ja, es lebt noch! Das Bild habe ich vor ein paar Minuten geschossen, und es war Quicklebendig! Zu deiner Frage: Es wurde erst jetzt bemerkt, da wir nicht sofort das Muttertier gestresst haben und erst ein paar Tage warten wollten mit ganz anschauen. Aber von Anfang an haben wir kurz geschaut ob sich auch noch alles bewegt :)

1
@Tierliebe0

Alles gut! Vielleicht könnt ihr dem großen Unterschied entgegenwirken und das Kleinste retten, wenn ihr die Mutter bei der Aufzucht unterstützt - speziell beim Kleinen. Aber da wird euch der Tierarzt sicherlich genauer und umfassender aufklären können, welche Möglichkeiten bestehen.
Viel Erfolg, dass ihr alle 3 Babys durchbringen könnt!

2

das Kleine ist halt unterentwickelt und stirbt vielleicht

am besten noch zufüttern, wenn es nicht genug trinkt

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Habe eine Britisch Kurzhaarkatze (erwachsen adoptiert). 🐅💗

Was möchtest Du wissen?