Kaninchen - wie ist das mit der Kastration?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi bunjii,

JUHUUU, mal jemand der vorher fragt, und nicht hinterher :D Super und Dankeschön!^^

Ja da hast Du richtig gehört; 2 Weibchen geht fast nie gut, weshalb man sie nicht zusammen halten sollte. Weibchen sind zu dominant und terretorial, daher sollte man bei der Haltung von Weibchen immer gleich viele, oder mehr Männchen halten die quasi als Puffer herhalten, aber auch eine gewisse Ruhe in die Gruppe bringen ;)

Weibchen und Männchen ist die Ideale Konstellation; daher, gute Entscheidung! :)

Das mit der Kastration ist so: Männchen werden mit 12 Wochen Geschlechtsreif. Wenn die Männchen zwischen 8-11 Wochen frühkastriert werden, als vor Eintritt in die Geschlechtsreife, dann können sie nach der Kastration sofort zum Weibchen und alles ist super. Werden die Männchen aber erst nach Eintritt der Geschlechtsreife kastriert, dann muss das Männchen ganze 6 Wochen vom Weibchen getrennt sein; komplett ohne Sicht- und Geruchskontakt, denn so lange könnte das Mänchen noch zeugungsfähig sein, wenn irgenwo noch was "in der Leitung steckt" XD
Getrennt zu sein, und das über 6 Wochen, ist für beide echt nicht schön! Vorallem Babys müssen wenn sie jung sind noch viel lernen, vorallem Sozialverhalten, und darum sollte eigentlich kein Kaninchenbabys so lange alleine sitzen.
Darum sollte man Männchen immer Frühkastieren lassen; macht nur nicht jeder TA...
Meiner Erfahrung nach sind frühkastrierte Männchen oft besonders lieb und verträglich ;)

Wichtig ist, das Du die Kaninchen nicht in Tier"fach"geschäften, Zoo's und Baumärkten kaufst, da sie die Tiere zu unkorrekten Bedienungen vermehren, nicht artgerecht halten und füttern, und zu früh von der Mutter trennen, wodurch sie manchmal ein etwas gestörtes Sozialverhalten an den Tag legen, da sie es nicht lange genug lernen konnten. Auch neigen Kaninchen die zu früh von der Mutter getrennt wurden oft krank zu werden. Leider gibt es auch viele die sich Züchter nennen, die so handeln. Daher empfehle ich generell auch keine Züchter, da es da mehr schwarze als weiße Schafe zu geben scheint.
Kaninchenbabys sollte man nicht vor der 12 Woche von der Mutter trennen! Bis dahin lernen sie Sozialverhalten und werden manchmal bis übe die 8 Woche hinaus mit Muttermilch versorgt, und beides davon ist wichtig für die Kaninchen.

Hole Dir Deine Kaninchen bitte aus dem Tierheim. Das sind dann zwar oft keine ganz jungen Babys mehr, aber dafür sind die kastriert und man tut was Gutes!!!! :D
Denn Tierheime sind die einzigen die Tierleid nicht fördern und mit den Tieren kein Geld verdienen wollen! Selbst Privatmenschen fördern Tierleid, da sie ihre Tiere nicht korrekt halten (dadurch Nachwuchs) oder absichtlich Nachwuchs in die Welt setzen, der aufgrund von mangelnden Kenntissen zu Genetik und Abstammg oft krank ist, missgebildet ist, nicht überlebensfähig oder zumindest aufggrund von schlechten Genen nicht das höchstmögliche Alter erreicht!
Zudem: es gibt genug Kaninchen die kein Zuhause haben, daher sollte man den armen Tierchen aus den Tierheimen ein Zuhause bieten, die haben schließlich auch ein Zuhause verdient. Die Tiere da sind nicht schlechter, sind nur nicht "medial so schön präsentiert" wie die Tiere in Tiergeschäften; daher wirken sie etwas weniger "attraktiv" was sie aber überhaupt nicht sind! :D

Belese Dich mal unter unten genannten Links, da ist alles Experten Wissen zu Kaninchen zu finden! :)

Hier die allerwichtigsten Punkte die Du nachlesen solltest:

  1. Gehegegröße (KEIN Käfig da Tierquälerei! Sondern ein Gehege mit mind. 2 qm je Tier bei Innenhaltung oder mind. 3qm je Tier ei Außenhaltung)
  2. Partnerwahl
  3. Einzelhaltung (auch wenn Du 2 holst, sicherheitshalber lesen, nicht das Du noch auf dumme Gedanken kommst XD)
  4. Futter (Kein Fertigfutter, das ist sehr ungesund da Industrieabfall mit Chemie. NUR Heu, Grünzeug, Gemüse und Obst)
  5. Vergesellschaftung (Wenn Du 2 Kaninchen holst die sich nicht kennen)
  6. Revierkampf (Tritt mit Eintritt in die Pubertät ein; das ist nichts schlimmes sondern normal, da es terretoriale Rudeltiere sind)
  7. Umgang mit Kaninchen (Kein Zwangskuscheln, kein Hochnehmen)
  8. Impfungen (Gegen Myxomathose und RHD ist Pflicht; egal ob sie drinne oder draußen leben sollen, da auch über den Menschen oder andere Tiere aufs Kaninchen übertragbar)
  9. Lautsprache, Körpersprache

So, ich hoffe ich hab nichts vergessen! XD Aber alles findest Du wie gesagt auf den Webseiten mehr oder weniger gut gegliedert ;)

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Viele Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ... durch jahrelange Haltung und Beratung

DH für diese mega gute, detaillierte Antwort!

0

Hi du,

ich schließe mich Margotier voll und ganz an. Schau erst mal im Tierheim oder auf Tierschutzseiten. Du tust damit nicht nur deinen zukünftigen Tieren einen Gefallen, sondern auch euch selbst. Denn in Zoohandlungen wird leider oft falsch oder zu  spät getrennt.

Ansonsten, wenn du im Tierheim auf Jungtiere stößt, die noch nicht kastriert sein sollten, lass die Rammler unbedingt vor der 12ten Lebenswoche frühkastrieren.

Das geht nicht bei allen Tierärzten, hört euch also frühzeitig um!

Wenn der/die Rammler vor der 12ten Woche kastriert werden, ist eine Trennung gar nicht nötig, da die Kaninchen noch nicht geschlechtsreif waren.

Wird der Rammler erst nach der 12ten Lebenswoche kastriert, dann musst du 6 Wochen Kastrationsquarantäne ohne Sicht und Geruchskontakt einhalten und dann neu vergesellschaften, das ist für Anfänger anfangs recht anstrengend.

Auf den Seiten von Margotier kannst du dich nochmal belesen.

Bei Kaninchen aus dem Zoofachhandel/Baumarkt und auch bei Ebay-Kleinanzeigen ist man immer mit einer guten Portion Misstrauen beraten. Gerade bei letzterem werden Rammler gern mal als kastriert angeboten, die es nicht sind.

Wo willst Du die Kaninchen denn "kaufen"? Bitte nicht in einem Zooladen, damit fördert man entsetzliches Tierleid.

Schau Dich in Tierheimen und bei Kleintierhilfen um. Dort findet sich bestimmt ein "funktionierendes" Kaninchenpärchen bei dem der Rammler bereits kastriert ist.

Belies Dich vor dem Einzug der Tiere bitte sorgfältig auf diebrain.de, kaninchenwiese.de und sweetrabbits.de

Also erstmal finde ich es toll wenn du dir schon jetzt Gedanken darüber machst und also wenn du dir welche im Tierheim holst sind sie oft schon kastriert und wenn du ihn kastrieren lässt also mind. 4 Wochen aber ich würde vorsichtshalber 6 warten..

Ach und also ich habe auch zwei Weibchen und die sind unzertrennlich aber die sind auch Wurfgeschwister da geht es oft gut jedoch weiss man das leider erst bei eintreten der Geschlechtsreife

Meistens musst du sie ca. 6 wochen getrennt vonejnander halten, wenn sie sich davor nocb nicht oder nicht lange gesehen bzw. Mit einander gelebt haben musst du sie neu vergesellschaften

Bitte kaufe die tiere nicht in einer zoohandlung, du kannst ja mal im tierheim schauen.

Was möchtest Du wissen?