Kann man den Autismus wegtrainieren (tut mir leid, dass sich die Überschrift so falsch anhört)?

5 Antworten

Wegtrainieren im Sinne von heilen? Nein, das ist unmöglich. Autismus ist auch wirklich nichts, was geheilt werden müsste.

Es ist möglich, durch Therapie zu lernen, besser mit seinem Autismus umzugehen. Ziel sollte es jedoch niemals sein, als neurotypisch durchzugehen - zumindest in den Augen von Laien -, denn dann wären wir beim Thema Masking und das ist ein ganz anderes Fass.

Du kannst lernen, diese (")Witze(") zu verstehen und dann selbst entscheiden, inwiefern sie dich verletzen. Tun sie das, dann sag' es den entsprechenden Personen und wenn sie dann noch immer nicht damit aufhören, sind sie es nicht wert, dass du dich weiterhin mit ihnen beschäftigst. Da ist es auch egal, ob es ernst gemeint war oder nicht.

Es ist wirklich wichtig, dass du dich mit Leuten umgibst, die dich und deinen Autismus akzeptieren und verstehen wollen. Leute, die dich ernstnehmen und sich nicht hinter einem "War doch alles nur Spaß" verstecken. Ich bin auch Autistin und das macht Dinge weitaus einfacher.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin diagnostizierte Autistin (Keine Selbstdiagnose)

Du könntest versuchen, es als Spaß zu sehen.

Oder du sagst direkt, wie du dich damit fühlst.

Nein ich bin selber Autist und es geht nicht. Du kannst lernen Dinge anderes zu sehen aber wegtrainieren geht nicht.

ja , lerne einfach , immer mit lachen

Was möchtest Du wissen?