Kaminofen Mindestabstände verringern WIE?

3 Antworten

1,10 m Abstand oder 1,20 m ist wohl egal. Wenn der Ofen eine Strahlungswärme hat die in einem Abstand von 120 cm noch was zum Brennen bringt, ist das wohl ein Flammenwerfer aber kein Ofen für eine Wohnung. Deine Ledercouch wird aber wohl austrocknen und brüchig werden. Abschirmung wäre sinnvoll.

Die Maße haben schon ihre Berechtigung, entweder den Ofen etwas seitlich stellen, oder eben das Sofa etwas verschieben. Obwohl die 10 cm machen keinen Kohl fett. Wenn´s der Men in Bläck absegnet ist doch ok.

Um den Abstand zu verringern ist ein Blech nicht geeignet, dann wäre nämlich die Sicht aufs Feuer etwas schwierig. :-))

0

Den Abstand solltest du schon einhalten !

Kaminofen Skantherm Ator zieht schlecht

Hallo zusammen. Mein Kaminofen zieht leider nicht so gut wie er sollte Ich vermute es liegt an der unglücklichen Verlegung des Rauchrohrs. Es steigt von Ofen aus ca 120 cm senkrecht bis unter die Zimmerdecke, macht dann einen 90 grad Knick nach Links geht dann ca 50 cm parallel unter der Decke lang und macht dann wieder einen Knick nach hinten in den Kamin. Meine Frage ist nun , kann ich hier irgendetwas verändern um den Zug zu verbessern ?

Viele Grüße Martin

...zur Frage

Sauerstoff-bzw Luftverbrauch beim Ofen

hallo.....

mich bewegt folgendes: ein kaminofen kann meines wissens nach den sauerstoff (ca21%) natürlich NICHT vom stickstoff (ca 79%) trennen. er verbrennt schlichtweg LUFT. wäre der raum jetzt hermetisch dicht und keine externe zufuhr angeschlossen, brennt es theoretisch nur kurz und geht dann aus, da ansonsten ein vakuum entstehen müsste. in einem altbau zieht durch kleinste ritzen und fugen luft herein, der ofen brennt weiter, der luftdruck im haus bleibt gleich. exakt die menge luft, die durch den schornstein entweicht, muss wieder nachdringen. frage: wieso liest man immer wieder, dass der ofen sauerstoff verbraucht?! wie soll da ein sauerstoffmangel entstehen?!?wieso haben trotzdem viele - auch ich - den eindruck,dass man nach einiger zeit müde wird? nach meiner überlegung kann der sauerstoffgehalt in der raumluft nur durch einen verursacher sinken, nämlich durch MICH, da meine ausatemluft eben nicht durch den schornstein geht!!! alles jedoch , was der ofen verbraucht, MUSS wieder nachdringen, sonst würde er erlischen.....

hab ich einen denkfehler?!

danke für - wohlüberlegte - antworten ;-))

...zur Frage

Kaminofen...Speichersteine pro und kontra....?

Wir wollen einen Kamin Ofen einbauen....der Ofenbauer riet uns nun dazu, weitere Module darauf zu setzen, die Speichersteine bei halten, um die Wärme verzögert in den Raum abzugeben...was spricht dafür, was dagegen? Ein Freund sagte, er hätte sich dagegen entschieden, dann wenn er es warm will, will er es sofort und beizt dann ein...angeblich wird wärme mit Ofen mit Speichersteinen erst verzögert abgegeben....wer kennt sich aus?

...zur Frage

Zweizügigen Schornstein für Ofen nutzen?

Hallo, ich haben eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus und möchte einen Kaminofen einbauen. Regulär wird im Gesamten Haus mit Elektrofussbodenheizungen gewärmt. Es ist ein zweizügiger Kamin vorhanden und meine Frage ist, ob ich einen Ofen anschließen kann. Der Schornsteinfeger wurde vor einigen Jahren gefragt und der meinte es seien nur Lüftungsschächte. Wofür sind die schächte? Die Bäder im Haus sind innenliegend, aber die Lüfter haben separate Lüftungsrohre.

Vielen Dank vorab.

...zur Frage

Kaminofen Feintuning

Hallo, habe mir einen neunen Kaminofen zugelegt. (Aduro 7) Der Kamin ist an einen Ziegelschornstein in einem Altbau angeschlossen. Über dem Kaminofen sind noch etwa 10-11 Meter und unter dem Kaminofen 6 Meter Schornstein. Der Kamin zieht meiner Meinung nach zu stark. Ist es problematisch die untere Kehrtür im Keller (keine brennbaren Gegenstände in der Nähe zu öffnen? Das macht es schon mal deutlich besser. Funktioniert ja quasi wie ein Zugbegrenzer. Dass man diesen eigentlich im selben Raum einbauen soll weiss ich. Unter welchen umständen wäre denn der Einbau im Keller erlaubt? Ich will schließlich nicht, dass mir die warme Luft aus der Bude gezogen wird. Das Haus ist wie gesagt ein Altbau und ziemlich undicht. Die Türen zum Treppenhaus / Keller haben alle SChlitze und ein Luftaustausch ist durch diese vielen Öffnungen dauernd vorhanden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?