Kaltweiß oder Warmweiß?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, kaltweisses Licht hat einen bläulichen anteil (eher Steril) und warmweisses Licht hat einen gelbanteil (wohnlicher). Siehe http://www.ledroom.de

warmweiss - (Licht, LED, kalt) kaltweiss - (Licht, LED, kalt)
4

endlich mal eine vernünftige Antwort :)

0

Hallo Update,

also ich habe in einigen Räumen kaltweiße und in einigen warmweiße LEDs, je nachdem, was man in dem Raum so macht. Im Wohnzimmer möchte ich kein kaltweißes Licht haben, aber im Büro finde ich das schon ok. Wenn du dir LED-Lampen kaufst, dann solltest du unbedingt auf Qualität achten. Ich weiß nicht, ob dir bekannt ist, dass es da wirklich große Unterschiede gibt, die sich im Preis gar nicht so auswirken, aber in der Leistung, denn Billighersteller produzieren ihre weißen LEDs auch mit einer billigen Methode, die weder helles, noch angenehmes Licht hervorbringt. Falls du dich näher informieren möchtest, empfehle ich dir mal die Seite www.1-led.de, die ist wirklich gut.

BG

Ökotheo

Unter "kaltweiss" wird meist tageslicht-weiss verstanden. Diese Formulierung halte ich für recht unglücklich. Warmweiss ist gelb, 2700K Farbtemperatur. Tageslichtweiss ist weiss, ca 6000K. Alles darüber ist blau, das sollte nur "kaltweiss" heissen.

Eine einzige tageslicht-weisse Lichtquelle in einer warmweissen umgebung sieht "scheusslich" aus. Ich habe nahezu NUR tageslichtweisse Lichtquellen, und eine einzige "warmweisse" Lichtquelle sieht scheusslich, eher "krank" aus. Da ich nur tageslichtweisse im haus habe, keinem Bescher fällt es auf ;)

Meine Ratschlag ist: wenn man sehen will, nimmt man tageslicht-weissen Lichtquellen, aber gleich ALLE Leuchtmittel im Raum austauschen.

Was möchtest Du wissen?