Kaffee schmeckt immer bitter?

9 Antworten

Kaffee schmeckt bitter,wenn er zu fein gemahlen ist. Wenn Du einen Vollautomaten hast, bei dem man den Mahlgrad einstellen kann, stell´ den mal um zwei Stufen zurück. Oder wenn Du eine Kaffeemühle benutzt, laß´die mal nur halb so lange laufen.

Ich mag Kaffee auch nicht, trink schwarzen Tee, der macht auch wach und schmeckt (mit einb bisschen Kandis/Honig) auch besser. Du musst dich nicht an etwas gewöhnen das Dir nicht schmeckt

es soll leute geben, die kaffee deshalb nicht trinken. gibt ja auch menschen, die kein bier mögen. das sind eben geschmacksvorlieben und keinesfalls ungewöhnlich.

falls du an kaffee festhalten willst, gibt es ettliche beimengungen die dir vllt. das bittere nicht so eklatant wahrnehmen lassen. (vanille, kakao, mandel, viel sahne u.dgl. ) wenn du älter bist, gibt es auch sowas wie amaretto, cognac usw.

haste einen V60 Filter und brühst ihn da gleich mit 100 Grad auf dann ist er tot und bitter ohne ende. Mmmmh... haste juten Kaffee und Vollautomaten, dann dürfte er nicht BITTER werden, da er nicht totgebrüht wurde. Die Wasserhärte und wie heiß Wasser ist spielt da eine sehr wichtige Rolle und natürlich welche Röstqualität und Bohnen der Kaffee hat, sind auch ein Kriterium.

ist dsa nur bei deinem selbst gemachten oder bei allen so? vll nimmst du einfach zu viel pulver, da wird kaffee bei mir auch bitter xD

Was möchtest Du wissen?