Kälte aus dem Keller?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, denk es Dir wie ein Trinkglas: Untenkippst Du Wasser aus dem Kühli rein. Das hat ,s agenw ir mal 4°.

Drauf kippst Du Saft aus dem Schrank. Hat,s agenw ir mal 20°.

GDa wirkt sich das ja aucha ufeinander aus. Du hastw eder ein pullewarmes, noch ein sackkakltes Getränk, sondern das beeinflusst sich gegenseitig.

Humpelt etwas, das Beispiel, aber trifft den Kern der Sache als Erklärung erstmal ganz gut.

SiViHa72 18.01.2017, 14:45

Sorry für die Vertipper, wurde grad unterbrochen

0

Aus diesem Grund sieht die ENEV (Energieeinsparverordnung) die Dämmung von Kellerdecken (ungeheizte Räume) vor.

Sogenannte Kälte-/bzw. Wärmebrücken bewirken einen Temperaturverlust in den beheizten Räumen.  

Dann hast Du kalte Füße.

Naja, ich wohne im Erdgeschoss und unter mir ist direkt der Keller. Im Sommer ist es schön angenhem aber im Winter dafür echt kalt. Aber im Obergeschoss?

manutdfan 18.01.2017, 14:28

Entschuldige die Formulierung, mit "Übergeschoss" meinte ich das Erdgeschoss direkt über dem Keller.

0
Liebling91 18.01.2017, 14:30
@manutdfan

Habe aber das selbe Problem. Obowhl unser Haus gut gedämmt ist. Ich weiß ja nicht wie euer Boden verlegt ist. Aber daran kann es auch liegen, dass die kälte in den Wohnbereich eindringt.

0

Was möchtest Du wissen?