Joggen im Winter, welche Kleidung eignet sich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo NnwBunny,

also, da gibt es verschiedenes zu schreiben. Generell solltest Du Dich nicht zu dick einpacken. Ziehe Dich so an, dass es eher etwas weniger ist, wie bei gewöhnlichen Spaziergängen. Wenn Du mit Deinem Hund normalerweise raus gehst, brauchst Du schon etwas wärmendere Kleidung als beim Joggen. Dass heißt aber nicht, dass Du nun generell..... sofort ...... Funktionskleidung benötigst, die in der Regel..... wenn sie Qualität haben soll...... auch eher ziemlich teuer ist. Gerade, wenn Du noch nicht weißt oder sagen kannst, dass Du dauerhaft wirklich beim Joggen bleiben willst, reicht auch eine lange und dickere Trainigshose, ein altes T-Shirt, vielleicht eine Softshell-Jacke, die Du sowieso schon hast oder eine gute Fliesjacke. Natürlich erleichtert Funktionskleidung, die speziell zum Joggen entsworfen ist, das Training, weil sie wenig Gewicht hat, den Schweiß nicht aufnimmt und plitschnass ist / wird, sondern auch wenn Du schwitzt weiter angenehm ist und Verkühlungen oder gar Erkältungen durch ihre Funktion verhindert. Aber diese Kleidung hat ihren Preis, .... zu Recht. Absolut keine Abstrische solltest Du bei den Schuhen machen, da bitte bereits gute Joggingschuhe mit Beratung von einem Fachverkäufer einholen. Wenn Du täglich joggen willst, brauchst Du auch möglichst 2 Paar Schuhe, weil es lange dauert, bist der Schuh wieder funktionsfähig ist, nach einem Lauf. Ich glaube es sollten möglichst 48 Std. dazwischen liegen. Und wenn Du doch spezielle Kleidung kaufen möchtest, achte nicht vorrangig auf das "perfekte Styling", sondern darauf, dass es gut passt, qualitativ hochwertig ist. Für Schnee und Kälte gibt es übrigens spezielle Laufsocken, die dafür sorgen, dass die Füsse trocken und warm sind.

Aber, wie gesagt, ein absolutes Muss ist Funktionskleidung nicht, nur konfortabler. Manche Menschen, mögen sogar "normale Kleidung" lieber. Im Sommer z.B...... was natürlich jetzt nicht so ins Gewicht fällt, trage ich sehr viel lieber ein altes T-Shirt, als die Funktionsshirt und da tut es dann jede kurze oder halblange Sporthose auch...... und ich habe nie Nachteile dadurch gehabt, wichtig ist, alles muß passen.

Jetzt in der kühleren Jahreszeit, sind aber Funktionsshirts und auch gerade die Softshelljacken zu empfehlen. Sie halten warm , führen aber nicht zu einem Hitzestau und bieten Schutz gerade vor Wind und auch Nieselregen. Etwas wärmere Thermo-Laufhosen sind dann auch empfehlenswert. Handschuhe und eine Mütze sind ebenfalls ratsam, sollten aber nicht zu dick sein.

Viel Spaß beim Joggen

Danke, das war mir sehr hilfreich. :)

0

Winter ist nicht gleich Winter. Es ist ein Unterschied ob wir bei Null Grad Windstille haben. Oder bei minus 10 Grad ein Wind geht. Ein riesiger Unterschied ist das. Bei Null Grad und mäßigem Wind habe ich eine Zipfelmütze auf. Damit die Ohren zu sind. Ich habe Jogginghose. Darunter eine dicke lange Unterhose. Vielleicht auch eine dünne. Oben habe ich ganz unten das Baumwoll-Shirt. Darüber ein Pullover. Und nochmal darüber die Joggingjacke. Fertig ist das Kunststück. Selbst wenn es sehr kalt ist: wenn du permanent joggst, wird dir schon warm. Nur bei kälter als minus 10 Grad laufe ich nicht.

lange jogginghose, jacke zum ausziehen, MÜTZE und HANDSCHUHE

Das dachte ich mir schon fast. Aber gibt es nicht spezielle Hosen und Jacken?

0

Warum kannst du nicht mit Wintermantel joggen. Probier´s aus.

Den schwitze ich doch voll und dann ziehe ich den doch nicht zum einkaufen an.

1

Was möchtest Du wissen?