Jemand fühlt sich von mir beim Einsteigen in die U-Bahn verfolgt. Was tun?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denke mal sie ist irgendwie psychisch krank. Normal ist die Reaktion ja nicht. Ich würde es einfach morgen so wie immer machen und wenn sie etwas sagt dann klar und deutlich sagen das Du nichts von ihr willst und sie aufhören soll Dich zu belästigen. Nichts murmeln, sondern klar, deutlich, höflich. Wenn es weiter geht, dann wirklich künftig einen anderen Platz suchen. Es heisst nicht umsonst "der Klügere gibt nach".

Da war wohl eher der Wunsch der Gadanke, der da aus ihr sprach.

Allerdings klingt die darauffolgenden Rektionen, eher nach einer geistig kranken Person.

Wer so aggressiv reagiert, braucht nicht, dass man weiter darauf eingeht, denn es besteht absolut keine Basis.

Und ganz ehrlich, man muss nicht immer in der Laune sein, angesprochen zu werden, wenn man demonstrativ keine Kommunkation wünscht (keinerlei Augenkontakt, leerer Blick usw).

Vielleicht solltest du nächstes mal um weiters in Ruhe zu bleiben, ein Abteil weiter nehmen.

Die muss selbst einen Dachschaden haben wenn sie das denkt. Viele Leute haben ja ihr Plätzchen im Zug, U-Bahn usw - also ich kann dich verstehen. Klar, du hättest ihr ganz normal sagen können das du da schon immer sitzt aber sie hätte deswegen noch lange nicht so reagieren müssen.

Ich denke, ich würde in Zukunft in einem anderen Waggon einsteigen, zumindest ne Zeit lang. Einfach weil ich keine Lust auf Diskussionen in aller Früh hätte. Oder einfach ne U-Bahn früher oder später fahren. (Fahren ja onehin alle paar Minuten)

Zieh mal bitte in Betracht, dass diese Frau ein psychisches Problem haben dürfte.

Sollte Sie dich nochmal ansprechen, sprich in Ruhe mit ihr und erklär ihr, dass du schon so viele Jahre mitfährst und sie von Dir nichts zu befürchten hat.

Alles Gute!

Danke an Alle :-)

Stand 18.10.2019

Heute morgen bin ich eine Bahn später gefahren, bin nicht pünktlich fertig geworden. Werde sie aber bestimmt wieder sehen. Übers Wochenende hat sie sich bestimmt wieder beruhigt. Dann sage ich: "Ich verfolge Sie nicht. Ich habe auch diesen Arbeitsweg. Ich setze mich immer dort hin. " Und ggf: "Lassen Sie mich bitte in Ruhe."

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?