Jeden Tag mit Freundin in Kontakt sein in einer Fernbeziehung?

12 Antworten

Hey, 

ich und meine Freundin machen auch ein Auslandsjahr durch. Leider könne wir uns nur einmal sehen, da sie 10.000km weit weg ist. Zu Anfangs hatten wir auch täglich Kontakt, was aber relativ schwer war, durch den Zeitlichen Unterschied.

Als zurückgebliebener fällt es einem meist schwerer, als demjenigen der Weg ist, täglich neues Erlebt, von den Ganzen eindrücken überwältigt ist usw.

Ich bin ihr damit ziemlich auf die Nerven gegangen, wenn sie ein Tag nicht geschrieben hat, habe ich Vorwürfe gemacht, dass ihre Gefühle nicht mehr so da sein könnte, obwohl sie mir immer Versicherte alles ist okay.

Jetzt war sie das erste mal Krank und hat extrem Weinend angerufen und hat mir gesagt wie sehr sie mich und ihre Familie vermisse. Sie sagte, dass es so komisch ist, wenn sie nun nichts machen kann und nur im Bett liegt. 

Das hat mir einfach gezeigt, dass sie wirklich an der Beziehung fest hält aber wahrscheinlich nie wirklich Zeit hat traurig zu sein, da die Mädels da drüben fast täglich nach der Arbeit was zusammen unternehmen. 

Das ist ihr Jahr und sie soll es genießen mit dem Wissen dass ich immer hinter ihr steh wenn was ist. Das lässt mich auch beruhigend schlafen wenn sie mal nicht schreibt. 

Ich schreibe nur über sachliche Dinge bei denen es keine Missverständnisse gibt. Also soetwas wie: "Kannst du mir ein Red Bull von der Tanke mitbringen" oder "wir sehen uns um 18:00"... Alles was mit Emotionen zu tun hat kann man NICHT in Texte packen, und nein Kids, eure lustigen Emojis haben 0 Wirkung. Der versuch Emotionen in Texte zu packen, kann beim Empfänger auch gehörig nach hinten los gehen. Wenn dann würde ich anrufen, damit man wenigsten die Stimme hört, aber auch nicht jeden Tag.

Allerdings bin ich sehr skeptisch was Fernbeziehungen angeht (in der man sich nur alle paar Wochen sieht). Ich denke, dass soetwas auf Dauer nicht funktioniert und das es hier das wesentlich grössere Problem ist.

Frauen wollen jeden Tag eine Nachricht haben....Männer brauchen dass nicht....
Du must es so sehen wenn ihr zusammen lebt dann kommen ja auch ein paar Wörter raus, ihr könnt ja auch WhatsApp Sprach Nachrichten versenden....Dass wäre noch eine zusätzlich anderes als nur zu schreiben oder telefonieren...VG

Nein man muss nicht zwangsläufig jeden Tag schreiben.

Ich liebe meinen Freund über alles, wir sind zwar nicht in einer Fernbeziehung, aber ich habe gemerkt, dass ich auch nicht mehr so oft schreiben möchte. Ich mag das einfach irgendwie nicht, ich rede lieber mit jemandem. :D
Manche schreiben gerne und oft, andere wiederum eben nicht.

Wichtiger ist aber meiner Meinung nach was deine Freundin davon hält, was sie diesbezüglich denkt.

17 Jahre 300km...jeden zweiten Tag melden wird erwartet, da ich keine sms schreibe telefonisch, vergesse das schonmal 4 Tage lang, das ist die Maus verschnupft.

Im ersten Jahr viele süße Briefe geschrieben, viele in Spiegelschrift , weil ich in Arabischen Land war... hat sich letztens beschwert, dass sie keine mehr bekommt....habe nach 10 Jahren wieder einen geschrieben...handschriftliche Briefe, alle paar Wochen - da ist heute noch viel mehr Zauberkraft drinnen, als vor WhatsApp und dem ganzen anderen Sozialmediagedrisse...

Die Magie ist nicht Tod - es wendet sie nur kaum noch einer an...

Was möchtest Du wissen?