Japanisch Übersetzer (ohne Schriftzeichen)

3 Antworten

Auch bei einer groben (wortgetreuen) Übersetzung sollte man sich an eine Person wenden, die beide Sprachen kann. Eine wortgetreue Übersetzung ist nämlich immer erst ein erster Schritt in Richtung 'schöner' Übersetzung, in dem man Morphologie, Syntax und die Möglichkeiten im Bereich der Semantik aufschlüsselt. Danach kümmert man sich um die Pragmatik und passt die Übersetzung, je nach Stil oder Auftrag, mal mehr und mal weniger an die Zielsprache an. So hat man am Ende relativ freie Übersetzungen oder Übersetzungen, die etwas steif klingen, dafür aber stark am Original orientiert sind (in diesem Fall oft mit Anmerkungen versehen).

Applikationen, wie google können hier nur wie eine Art Wörterbuch genutzt werden, bringen aber im Grunde nicht viel, wenn man eine der Sprachen nicht versteht.

Entweder dir ist die Übersetzung so wichtig, dass du professionellen Übersetzern dafür Geld bezahlst oder du lernst die Sprache selber und kannst dich dann in ein paar Jahren daran wagen.

Eine Maschine wird eine Übersetzung nie vernünftig machen können. Das fängt bereits bei einzelnen Worten an und bei längeren Sätzen ist es erst recht unbrauchbar.

Hallo,

vergiss es!

Der beste Übersetzer ist immer noch der aus Fleisch und Blut - also der Mensch - denn der Babelfisch (engl. Babel Fish), das fiktive Lebewesen aus dem Roman Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams, das man sich ins Ohr einführt und dem Träger ein Verständnis aller gesprochenen Sprachen ermöglicht, ist noch nicht entdeckt und/oder erfunden.

Und der populäre Internet-Übersetzungsdienst Babel Fish, der nach diesem Vorbild benannt wurde, reicht - wie andere online Übersetzer – bei weitem nicht an sein Vorbild heran.

Es gibt keine guten online Text-Übersetzer, Text-Übersetzer-Apps, Text-Übersetzer-Programme usw., weil:

• Sprache lebendig ist und sich ändert

• die meisten Wörter mehr als eine Bedeutung haben

• Wörter je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben.

• maschinelle Übersetzer i.d.R. die am häufigsten vorkommende Übersetzung eines Wortes verwenden

• maschinelle Übersetzer nicht "zwischen den Zeilen lesen können"

• maschinelle Übersetzer weder die Grammatik

• noch die unterschiedliche Satzstellung im Deutschen und in der Fremdsprache berücksichtigen.

Deshalb können maschinelle Übersetzungen höchstens als Gerüst für eine Übersetzung dienen und müssen immer sorgfältig nachgebessert werden.

Meist geht es schneller, Übersetzungen gleich mit Hilfe eines guten (online) Wörterbuches selbst zu machen.

:-) AstridDerPu

ich finds immer wieder erstaunlich wie du diese antwort aus deinen vorherigen beiträgen kopierst und als neue antwort einfügst ironie off prinzipiell hast du recht. aber es geht auch kürzer und pregnanter

0

Schön überlegt, aber etwas am Ziel vorbei :) Ich hatte nicht umsonst um einen GROBEN Übersetzer gebeten.

0

Einzelne Wörter kannst du mit www.wadoku.de übersetzen lassen.

Was möchtest Du wissen?