Japaner haben Angst vor dem Wort "Saiko"?!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ein Japaner bei einem Wort, das ihr sagt, komisch guckt, bedeutet es nur, dass ihr es falsch ausgesprochen habt.

Auch wenn Japanische keine tonale Sprache ist, ist die richtige Länge und richtige Betontung der Vokale sehr wichtig!!!!

  • Ich habe festgestellt, dass viele die Vokale zu kurz oder zu lang aussprechen. z.B. Herbst heißt aki und nicht "ahki", Theater heißt geki und nicht "gehki"

  • Ganz viele (Japan-Fans, die die Sprache nicht gelernt haben,) betonen gerne exotisch - aber leider falsch! In deutsch synchronisierten Anime betonen sie japanische Begriffe fast immer auf der letzten Silbe. DAS IST FALSCH! z.B. der Name Akane spricht man ákanä und nicht akanéhh. Tennô spricht man ténnoo, obwohl es ein langes o ist, betont man das "te"

Wenn man sáiko sagt, bedeutet es Psycho, Geisteskranker. Wenn man saikóo sagt, heißt es "das Beste"

In der japanischen Sprache benutzt man sehr viele englische Wörter - viel mehr als im Deutschen. Man darf deshalb nicht davon ausgehen, dass es englisch ist, und deshalb nicht verstanden wird!!!!!!

hmm bei google übersetzer kommt auch nichts? vllt. ist es ein japanicsher ausdruck oder so?

Saiko heisst ungefähr Das Beste, da Japaner aber immer extrem bescheiden sind, war sie vielleicht deshalb erschrocken, weil sie nicht das Beste sein wollte/ist.

das koennte sein aber die sahen echt aus als ob sie angst haetten...

0

das wäre aber mit langem "o", also "saikou".

0

P.S. in der Kampfkunst gibt es auch den Begriff: Saikó Shihan - oberster Lehrmeister.

0

Was möchtest Du wissen?