Jalapenos und Habaneros ohne Dörrmaschine trocknen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,
Ahnung davon habe ich keine, aber ich würde versuchen, sie bei niedriger Temperatur, ca. 50° im Backofen für einige Stunden zu trocknen.
Den Trocknungsgrad solltest Du natürlich regelmäßig kontrollieren und gelegentlich die Tür vom Backofen kurz öffnen, damit evtl. Feuchtigkeit entweichen kann.

Eventuell würde es auch mit Silika-Katzenstreu funktionieren.
Wenn man keine besondere Geschmacksnote haben möchte, sollte man unbenutztes Katzenstreu verwenden. :-D
Ein Beutel mit 8 Liter Inhalt kostet ca. 7€ und kann mehrfach verwendet werden.
Zum Test könntest Du das Gemüse in einen perforierten Beutel geben und diesen mit dem Streu bedecken.

Silika entzieht die Feuchtigkeit und umschließt diese.
Es ist bei einigen Produkten, wie z.B. Taschen und Geräten in den kleinen Beuteln beigelegt, um diese vor Feuchtigkeit zu schützen.

Nach Gebrauch muss es nicht weggeworfen werden, denn man kann dem Produkt die Feuchtigkeit entziehen, indem man es im Backofen ausbackt.
Dann kann es wiederverwendet werden.

Mit Silika kann man einiges anstellen, eventuell ja auch Lebensmittel trocknen.
http://www.n24.de/n24/Mediathek/Bilderserien/d/7833912/diese-10-probleme-loest-silika-gel.html

Viel Glück!

Hallo,

die Sache mit dem Backofen funktioniert gut, habe ich selbst auch schon ausprobiert. Man sollte dickere Schoten halbieren, damit sie besser trocknen. Ebenfalls sollte man auf eine gute Belüftung der Küche achten, da aus dem Backofen doch beißende Dämpfe entweichen.

Hier gibt es eine Anregung:

https://www.chili-shop24.de/chilis-trocknen-haltbar-machen

Ich habe etwas weniger Temperatur (etwa 60° C) und dafür eine längere Dauer gewählt. Aber im Zweifel kann man ja mal einfach eine Schote herausnehmen und nachschauen, ob sie schon trocken ist.

Viel Erfolg!

Für Jalapeños und Habaneros ist Lufttrocknung am besten. Ein Ofen ist unnötig. Für natürliche Trocknung braucht man nur eine Nadel und einen Faden oder eine dünne Schnur.
Damit die Früchte auffädeln mit Abstand zueinander und luftig aufhängen. Größere Exemplare mit einem Messer der Länge nach aufschlitzen, um den Trocknungsprozeß zu beschleunigen.

auf gitter in der backröhre legen,bei 50° so 3 std.wenn du umluft hast

In Deinem Herd(Backrohr) kannst Du faktisch alles auf einem Rost trocknen/dörren.

Temperatur ca. 50° C und in die Backofentüre einen Kochlöffel klemmen zum Belüften.(Luftspalt ca. 1 cm.)

Ok Danke das werde ich mal probieren. Ich habe nur im Internet gelesen das dass schwer werden könnte weil Jalapenos und Habaneros sehr dick sind.

0

Im Backofen - am besten mit Umluft.

Was möchtest Du wissen?