Leder(Motorrad)Stiefel in Wäschetrockner?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nö! Lasse das mal lieber. Heizung ist besser. Alleredings kannste das beschleunigen. Du füllst sie mit Zeitungspapier aus, richtig fest reinstofen. Nach einer gewisssen Zeit das Papier wechseln. (Also, wenn es die Feuchtigkeit aufgenommen hat). Eine chemisch/physikalische Lösung gibt es auch noch. Salz, stinknormales Speisesalz. Das könntest Du in Zeitungspapier wickeln und mit reinstopfen, zieht die Feuchtigkeit regelrecht raus. Geht auch mit dem Innenleben einer Windel, die kleinen Körnchen da drinne sind hydrogen, die Saugen sich auch voll und halten die Nässe. Ob sich das finanziell lohnt ist eine andere Sache, auf jeden Fall würde ich Leder nie in einen Trockner basteln, eher den Sanften Weg auf einer lauwarmen Heizung.

okay danke ;)

0

Leder mit GEWALT schnell trocknen zu wollen, macht das Material mürbe, was über kurz oder lang zu Rissen führt, die nicht mehr zu überbrücken sind. Besser: mit Zeitungspapier ausstopfen und trocknen lassen. Anschliessend empfiehlt sich eine ausgiebige Behandlung mit dem (teuren) Ballistol (Waffenöl) mit dem sich sogar kleine Verletzungen der Haut von Mensch oder Tier behandeln lassen.

Ich würde es nicht machen - wenn, dann würde ich sie allerhöchstens trockenfönen - das kann man noch besser steuern.

Was möchtest Du wissen?