jahreslinsen oder monatslinsen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frag einfach mal bei einem Optiker bei dir nach. Es gibt da wirklich ganz unterschiedliche Preise, je nach Marke - wie bei anderen Sachen auch. Eigenmarken vom Optiker sind meist günstiger, medizinische sind wiederum ziemlich teuer.
Wenn ich jetzt meinen Preis für die Linsen nenne, kann das bei anderen Herstellern und Optikern variieren.

Manche Optiker bieten sogenannte "Abonnements" an. Das bedeutet, dass man monatlich einen festen Preis zahlt und dann immer Linsen & Flüssigkeit bekommt und auch kaputte oder verlorene Linsen werden ersetzt. Das ist auf Dauer günstiger, empfiehlt sich aber auch erst, wenn man einige Zeit lang Linsen trägt und das auch wirklich so gut wie täglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Also ehrlich gesagt bekommst du die beste Antwort von einem Augenarzt.

Hast du eine Brille? Wie oft trägst du die Linsen? Bauchst du harte oder weiche (liegt an deinem Auge)? Welche sind verträglich? Welche Stärke benötigen diese?

Die Preise sind denke ich immer ein wenig unterschiedlich (Also am besten deinen lokalen Augenarzt dazu  befragen)

Wenn du die Linsen vielleicht nur zweimal bis viermal in der Woche brauchst kann ich dir Tageslinsen empfehlen (Ich beziehe sie für knapp 30€ pro 15 Paaren). Ein guter Tipp: Du kannst die Tageslinsen bei Gebrauch einer Lösung in welche du sie nach der Benutzung hineinlegst, kannst du sie mehr als einmal benutzen!

lg

Rakishava

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rdsince2010 02.06.2016, 20:00

der Augenarzt ist ein Fachmann für Augenerkrankungen, nicht für Sehhilfen. Für Fragen zu CL bitte immer zum Optiker oder Kontaktlinseninstitut.

1
Rakishava 02.06.2016, 20:03
@rdsince2010

Klar da bekommt man seine Linsen...

aber Verträglichkeit und Sehstärke usw. bekommst du beim Augenarzt (Von dem beziehe ich auch meine Linsen)

lg

1
rdsince2010 02.06.2016, 20:07
@Rakishava

ich hab ja auch nicht gesagt, dass man beim Augenarzt keine Linsen bekommt. Die Verträglichkeit und Sehstärke prüft übrigens auch der Optiker. Ausnahme: Du bist noch minderjährig. Dann natürlich immer zum Augenarzt.

0

Also meine Monatslinsen habe ich vom Optiker, da haben 2 Päckchen mit je 3 Linsen 75€ gekostet. Wie teuer Jahreslinsen sind weiß ich gar nicht genau aber die würde ich dir auch nicht empfehlen. Am billigsten bekommst du Kontaktlinsen aus der Drogerie, DM oder Rossmann, wobei da natürlich auch die Qualität nicht die tollste ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zu einem Augenoptiker, welcher auch Kontaktlinsen anbietet. Genau der wird Dich am besten beraten, und, sorry, nicht die Nutzer von gf hier.

Ein Augenarzt ist dafür nicht der Ansprechpartner!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist die Frage falsch gesetzt. Als erste mußt Du zum Augenarzt, dann zum Optiker. Erst dann kannst Du mit dem Ergebnis hier nachfragen. Wir wissen doch nicht welchen Typ an Kontaktlinsen Du brauchst. Und noch eins auf den Weg. Du hast NUR ein paar Augen. Spare bitte nicht an der falschen Stelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rdsince2010 02.06.2016, 20:02

warum als erstes zum Augenarzt? Ein Optiker ist der Fachmann für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen); der Augenarzt der Fachmann für Augenerkrankungen/-entzündungen.

0
Antonions 03.06.2016, 20:54
@rdsince2010

Da die Kontaktlinsen wie der Name schon sagt mit den Augen
in direkten Kontakt kommen, sollte im Vorfeld der Augenarzt die Augen untersuchen. Eine Sehschwäche hat eine Ursache und die sollte in erster Linie der Augenarzt feststellen. Ein Optiker kann das eben nicht so gut. Sonst bräuchten wir die Augenärzte ja nicht mehr.

0
euphonium 06.06.2016, 00:17
@Antonions

Hallo Antonions
Da die Kontaktlinsen wie der Name schon sagt mit den Augen
in direkten Kontakt kommen, sollte im Vorfeld der Augenarzt die Augen untersuchen. Eine Sehschwäche hat eine Ursache und die sollte in erster Linie der Augenarzt feststellen. Ein Optiker kann das eben nicht so gut.
Sonst bräuchten wir die Augenärzte ja nicht mehr.

Deine Ausführungen stimmen so auch überhaupt nicht.

Augenärzte lernen nicht unbedingt, wie man Contactlinsen richtig anpaßt und wenn sie überhaupt einen entsprechenden Kurs belegen, wird dieser sehr häufig von einem Augenoptikmeister gehalten.

Bei Optikern steht das Thema Contactlinsen während der gesamten Zeit zum Meister 2-3 Jahre lang auf dem Lehrplan.

Übrigens dürfen Contactlinsen nicht direkt mit dem Auge/Hornhaut in Kontakt kommen.


1

Was möchtest Du wissen?