Ist Sushi gesund, oder ungesund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist wesentlich gesünder viel kurz gedünstetes Gemüse zu essen, was Japaner übrigens viel häufiger essen als Sushi und auch wesentlich mehr als ein Durchschnittsdeutscher. 

Reis kann sich zwar positiv auf die Verdauung auswirken, kann aber auch, im Übermaß gegessen, Diabetes Typ2 und Herzprobleme hervorrufen. Algen enthalten Jod, die bei unregelmäßigem Verzehr deine Schilddrüse durcheinander bringen können. Fisch enthält einerseits wertvolle Vitamine und Öle, ist aber durch die Zucht, Massenproduktion und Verschmutzung der Meere mit Schadstoffen belastet. 

Vor allem Supermarkt Sushi enthalten meistens Glutamat, zusammen mit Zucker, Essig, Reis, Süßstoff vom Ingwer kann es dazu führen dass man danach schnell wieder hungrig wird. Ingwer am besten selbst einlegen. Süßstoffe sind schädlich und haben einen unangenehmen Nebengeschmack. 

Deutsche überwürfen oder ertränken ihre Sushi auch gern mal in zuviel Salz der Sojasauce. Deshalb wenn Sushi dann selber machen oder vom Koch des Vertrauens essen. Sushi ist also ein PlusPlusMinusMinus Essen. Gesund und ungesund. Also weiter essen aber nicht zu oft!

http://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/ist-sushi-gesund

Wenn man nicht zu viel davon isst, gesund.

Bei Algen muss man etwas aufpassen, diese enthalten Jod und wer da etwas emfindlicher ist, sollte nicht gerade 10 Algenrollen ("Maki Sushi") am Abend essen, es könnte eine schlaflose Nacht werden.

Ich bevorzuge übrigens Maki Sushi mit Gemüse.

Wenn man keine Unverträglichkeiten hat und auch mal was anderes ißt

Jedenfalls gesuender als Fastfood.   LG  gadus

Gesund ist das zeug jz unbedingt nicht. Aber so ungesund ist jz auch nicht...

Iss nicht zuu viel und du wirst nicht damit probleme haben.

Was möchtest Du wissen?